Blog,  Neuseeland,  Reiseziele

Taupo in Neuseeland: Huka Falls & weitere Reisetipps

Das Herz der Nordinsel schlägt am grössten See der Kiwis. Der 600 km2 grosse Lake Tapuo ist die Caldera eines Supervulkans. Der gleichnamige Ort ist ein bisschen verschlafen, aber sehr gemütlich. Die wirklich wahren Highlights liegen jedoch ausserhalb des Ortszentrums: Wie etwa der tosende Huka-Falls mit ihrem blitzblauen Wasser.

Wenn du die Nordinsel Neuseelands bereist, dann wirst du mit relativ hoher Wahrscheinlich auch in Taupo vorbeikommen. In diesem Blogartikel verraten wir dir, was du in und um Taupo alles erleben kannst. Hier kommen unsere unsere persönlichen Tipps für Taupo.

Neuseelands grösster See heisst Lake Taupo

Um ehrlich zu sein der Lake Taupo zählt nicht zu den spektakulärsten Orten Neuseelands, obwohl er durchaus ein schöner See ist. Das Dorf Taupo selbst ist ein wenig verschlafen und bei Weitem nicht so lebendig wie etwa Queenstown.  Auch schroffe Bergketten rund um den See, wie du sie etwa in Wanaka findest, fehlen in Taupo. Dafür findest du da Sinterterrassen, Schlammtöpfe und Geysire.

Die Landschaft ist hier eine ganz andere, aber dafür hat Taupo andere Reize: In der Region findest du etwa faszinierende Gebiete mit geothermischer Aktivität. Wenn du Wetterglück hast, dann ist der Lake Taupo bestens zum Baden geeignet. Zudem befinden sich hier noch eine der spektakulärsten Wasserfälle in Neuseeland, die Huka Falls. Die Huka Falls beschreiben wir dir unten etwas genauer.

Auch in der Umgebung von Taupo befindet sich ein Vulkangebiet. Es liegt etwa 1,5 Fahrstunden südlich von Taupo, durch das die berühmteste Tageswanderung Neuseelands führt: Der Tongariro Alpine Crossing. Was viele nicht wissen, dass gleich nebenan ein eher unbekannter Vulkan, den du ebenfalls erklimmen kannst, liegt. Es ist der Mount Ruapehu. Wir haben Taupo als Ausgangspunkt für unsere Tageswanderung gewählt, jedoch wäre der Ort Ohakune etwas näher. In Taupo befindet sich jedoch ein sehr schöner kostenlosen Wohnmobilstellplatz direkt am See.

 

Aber vielleicht wählst du Taupo als gemütlichen Zwischenstopp vor oder nach der anstrengenden Wanderung.

Sehenswürdigkeiten in und um Taupo

Huka Falls

Stundenlang können wir dabei zusehen, wie das klare, hellblaue Wasser der Huka Falls durch die Schlucht peitscht und anschliessend mit einem tosenden Geräusch in die Tiefe stürzt. Die spektakulären Huka Falls sind zurecht eine der meistfotografierten Sehenswürdigkeiten in Neuseeland.

Die tosenden Huka Falls befinden sich etwas ausserhalb des Ortszentrums von Taupo. Du kannst die Huka Falls bequem mit dem Auto erreichen. Vom Parkplatz trennt dich nur noch ein kurzer Fussweg von den Wasserfällen. Spannender und abwechslungsreicher ist der Wanderweg, der dich von Taupo am Waikato River entlang in etwa einer Stunde zu den Huka Falls bringt.

Sonnenuntergang am Lake Taupo

Natürlich darf bei uns das Fotografieren des Sonnenuntergangs nicht fehlen. Aber es ist ja auch überhaupt nicht schwierig, wenn wir direkt am Wasser campieren können. Bei einem Glas Weisswein geniessen wir den spektakulären Sonnenuntergang am See. Schöner und relaxter kannst du deinen Abend nach einer Tageswanderung gar nicht beenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.