Slowenien

Recent Posts
  • Industriegebiet – der einzige Frachthafen des Landes Koper ist die grösste Hafenstadt Sloweniens. Der moderne Hafen ist für den Umschlag von Autos und Containern bekannt und macht sogar der grösseren Nachbarstadt Triest Konkurrenz – wussten wir nicht. Weniger bekannt ist die Altstadt von Koper. Dabei kann sie mit ihren Renaissance-Palästen manch italienischer Stadt Konkurrenz machen. Koper

  • Portorož – der idyllische Ort Portorož liegt idyllisch an Sloweniens Küste, bietet aber nicht wirklich Sehenswürdigkeiten. Viel mehr ist es ein Ort zum, wie sagt man so schön, Sehen und Gesehen werden. Entlang der Promenade steht ein Hotel neben dem anderen. Mal klein, mal gross. Mal renoviert und modern, mal noch etwas in der Zeit

  • Piran – Hafen für Fischerboote Piran ist im Gegensatz zu Portorož ein Kleinod an der slowenischen Küste. Piran ist mit seinen rund 4’000 Einwohnern ein sehr überschaubarer Ort in Slowenien, aber zieht jährlich viele Touristen durch seine Lage am adriatischen Meer, die beeindruckende Altstadt und die vezianische Architektur an. So auch uns. Wir haben unser Wohnmobil

  • Der malerische Fischerort Izola ist eine gesellige mediterrane Stadt, bekannt nach Warmherzlichkeit und Gastfreundlichkeit der Einheimischen. Obwohl es sich heute um einen touristischen Ort handelt, bleibt diese Stadt der Tradition der Fischerei, Wein- und Olivenölproduktion treu. Das sind die Gründe, warum sich Izola von anderen benachbarten Städten deutlich unterscheidet. Der Name bezeichnet ihre historische Lage,

  • Die Höhlen von Skocjan vs. die Höhlen von Postojna Wenn Du durch Slowenien fährst, dann ist es unmöglich nicht auf die grossen Plakatwände mit dem Hinweis “Besuchen Sie die Höhlen von Postojna” aufmerksam zu werden. Diese Höhlen sind ein wahrer Touristenmagnet. Wir diese tolle Sehenswürdigkeit machten wir auf dem Weg an die slowenische Adriaküste einen

  • Für eine Tropfsteinhöhle 26 Euro Eintritt bezahlen? Huch, ganz schön happig. Aber es ist der Preis, den die Slowenen für die laut Eigenwerbung bekannteste Höhle der Welt, die Höhle von Postojna angemessen halten. Die Postojna Höhle bietet sich als Zwischenstopp an, wenn du auf dem Weg an die slowenische Adriaküste oder nach Kroatien bist. Die

  • Zu Besuch bei den Drachen Sloweniens Hauptstadt ist klein aber fein. Ljubljana ist eine schnuckelige und gemütliche Stadt am Wasser und das Herz Sloweniens. Es gibt allerhand zu entdecken. Hier bekommst du Tipps für deinen Aufenthalt in Ljubljana. Die Altstadt Ljubljanas lässt sich am Besten zu Fuss erkunden. Alles ist nah beieinander. Entlang des Flusses Ljubljanica

  • Bled – hübsche Fotomotive aber mehr? 5 Must See’s wurden uns angepriesen: Eine davon haben wir fast umfahren (den See), eine erklettert (die Burg) und eine pfeilschnell verkostet (die Bleder Cremeschnitte à la „Kremsnita“). Die restlichen zwei (Vintgar Klamm und Boote namens „Pletna“) haben wir nur fotografiert, bzw. waren leider noch geschlossen. Schon bei der Anfahrt

  • Die älteste Stadt in Slowenien Der Ort Ptuj im Norden Sloweniens ist mit seinen knapp 24’000 Einwohnern, seiner Burg, die über der Drau thront, und mit seiner Altstadt, in der noch viel an die österreichische Vergangenheit der Stadt erinnert, gar nicht so klein und dafür sehr bunt in den Farben der Hausfasaden. Dabei ist Ptuj

  • Grafschloss – Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt Bei unserer Slowenien-Reise verbrachten wir auch einige Stunden in Celje, und obwohl dies die drittgrösste Stadt Sloweniens ist, sagte sie uns bis dato überhaupt nichts. Aber gut, dafür sind Ferien ja auch gedacht, um Neues zu sehen und neue Städte zu entdecken. Die Alte Burg von Celje Während unserer Trips sahen wir einige Burgen, unter