Australien,  Blog,  Reiseziele

Rockhampton oder auch Rocky genannt

Rockhampton ist mit seinen rund 3,5 Millionen Rindern die „Rinderhauptstadt“ Australiens. Doch die Stadt und ihre Umgebung punkten auch durch kulturelle Angebote und schöne Landschaften.

 

Mit über 2,5 Millionen Rindern in einem Umkreis von 250 km nennt sich die Stadt am Fluss Rindfleischhauptstadt. Trotz rustikaler Elemente wie Schilfrohrzüge, die durch das Zentrum der breiten Strassen führen, ist sie das Verwaltungs- und Handelszentrum von Central Queensland mit schönen viktorianischen Gebäuden.

Rocky liegt 40 km landeinwärts im Wendekreis des Steinbocks, fernab der Küstenbrise, und kann im Sommer glühend heiss und unerträglich feucht sein. Er hat ein paar wenige Attraktionen, darunter eine schöne regionale Galerie, aber am attraktivsten für Reisende ist er als Tor zu den Küstenjuwelen Yeppoon und Great Keppel Island sowie zum Byfield National Park im Norden.

Anfang 2011 ist die Stadt durch den Pegelanstieg des Fitzroy Rivers komplett überflutet worden. Der Notstand wurde ausgerufen und Rockhampton war zeitweise komplett von der Aussenwelt abgeschlossen und konnte nur per Helikopter angeflogen werden.

Einen wunderschönen Eindruck von Rockhampton bekommst du an der Uferpromenade, an der du wunderschöne alte Villen in viktorianischer Bauweise entdecken kannst. Das Dreamtime Aboriginal Cultural Centre ist eine der besten Sehenswürdigkeiten der Region Rockhampton, teilweise wird sie als eine der besten Gallerien an der Ostküste von Australien gehandelt. Das Rockhampton Heritage Village zeigt die Geschichte der Region Rockhampton eindrucksvoll auf. Sei es der Goldrausch, die Rinderzucht oder aber auch die Geschichte der Fortbewegung in Rockhampton, du wirst nicht enttäuscht werden. Im Stadtgebiet sind sechs Rinder-Statuen verteilt, die an den Erfolg der Region durch die Rinderzucht erinnern sollen. Einmal die Woche kannst du übrigens den „Jackeroos“ von Rockhampton hautnah kommen. Dann findet in der Arena neben dem Best Western Hotel ein Rodeo statt.

Am Yeppen Kreisverkehr am Bruce Highway im Süden Rockhamptons befindet sich eine grosse Brahman-Statue, eine von sechs Rinder-Statuen in der Umgebung der Stadt, die die in der Region hauptsächlich gezüchteten Rinderrassen repräsentieren.

 

Im nahegelegenen Frank Forde Park gibt es eine kleinere Statue eines Bullen der Rasse Santa Gertrudis, an der du entspanntere Fotos machen kannst, als an der Statue am Highway.

 

Im Botanischem Garten oder im Zoo der Stadt, deren schattige Wege durch satten Regenwald führen.

Vom Botanischen Garten aus kannst du zu Fuss entlang des Fitzroy Rivers bis zur Quay Street spazieren. Die Quay Strasse beherbergt zahlreiche historische Gebäude, die zum nationalen Erbe gehören. Vor allem das Customs House und das Criterion Hotel, in dem es angeblich spukt, solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.