Blog,  Reiseziele,  Thailand

Koh Phangan – Liebe auf den ersten Blick

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schon bei unserer Taxifahrt ins Hotel verlieben wir uns sofort in diese kleine, paradiesische Insel. Koh Phangan in Thailand musst du einfach erlebt haben. Hier gibt es weitaus mehr als nur Full Moon Parties.

Die Insel befindet sich gleich neben Koh Samui und Koh Tao. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten gibt es auch zahlreiche Touren und Ausflüge, welche du unternehmen kannst. Wir verraten dir hier alles zu unseren Sehenswürdigkeiten, Highlights und Tipps.

Anreise Koh Phangan

Doch erst einmal müssen wir überhaupt nach Koh Phangan kommen. Wir sind von Koh Samui mit dem Speedboot 20 Minuten nach Koh Phangan gefahren. Die Insel selbst kannst du nur mit einem Boot bereisen.

 

Unsere Unterkunft

Auf Koh Phangan gibt es zahlreiche Resorts, private Zimmer, Budget-Unterkünfte, Bungalows und Häuser. Wir haben im Wang Sai Resort übernachtet. Unser Bungalow mit Balkon und einem einfachen Badezimmer genügt uns vollkommen für beide Nächte. Ein Wasserkocher im Zimmer wäre jedoch von Vorteil gewesen, für einen heissen Kaffee am Morgen. 🙂

 

Walking Street

Auf der Insel findest du alles: Supermärkte, Street Food, Restaurants, Bars und kleine Imbissstände. Wir haben das Essen so sehr genossen auf dieser Insel, gerade auch weil wir das thailändische Essen so gefeiert haben.

Jeden Samstagabend ab 17 Uhr befindet sich in Thong Sala einen Street Food Market. Wenn du am Samstag in Koh Phangan bist, musst du diesen auf jeden Fall besuchen. Hier bekommst du fast alles, was du dir nur so vorstellen kannst. Und vor allem heisst es hier: Dein Auge isst mit. Ganz süsse kleine farbige Sushi Rollen auf einem saftig grünen Bananenblatt serviert oder mini Donuts mit verschiedenen kandierten Früchten als Garnitur.

 

 

Sehenswürdigkeiten Koh Phangan

Du darfst auf Ko Phangan keine grossen Sehenswürdigkeiten erwarten. Doch auf den zweiten Blick entdeckst du an vielen Orten Aussergewöhnliches. Für viele wiederkehrende Besucher und Dauerbewohner ist das Eiland ohnehin vielmehr eine Lebenseinstellung denn eine Insel.

 

Wie wäre es mit einem Ausflug zum Than Sadet Wasserfall? Dieser befindet sich im Than Sadet Koh Phangan Nationalpark, im Osten und Nordosten der Insel. Da befindet sich auch der höchste Berg der Insel, der Khao Ra. Auf dem Weg nach oben kommst du am Wasserfall vorbei und erlebst auf dem Berg eine tolle Aussicht auf die Insel und den Dschungel.

Ein weiteres Highlight auf Koh Phangan ist der älteste Tempel der Insel, der Wat Phu Kao Noi. Dieser befindet sich an einem der wohl ruhigsten und schattigsten Plätze der Insel. Denn hier befinden wir uns ganz alleine. Vom Tempel aus hast du ebenfalls eine tolle Sicht über die Insel und Umgebung. Wichtig: Anständige Kleidung ist Pflicht – natürlich ist der Schaal im Fotorucksack immer dabei 🙂 Bewaffnet für alle Fälle.

Der Phaeng Wasserfall ist zu unserer Zeit sehr einsam. Keine Ahnung, warum da fast niemand hinfährt. Selbst in der Trockenzeit ist dieser Wasserfall echt toll! Und ganz oben kannst du in kleinen Pools im eiskalten Wasser planschen!

 

Die schönsten Strände

Koh Phangan hat unzählige traumhafte weisse Strände und türkisblaue Buchten. Wir sind mit dem Roller einmal um die Insel gefahren und haben viele schöne Orte gefunden. Kaum zu glauben aber es waren am Abend doch 107 km auf dem Tacho. Krass oder?

Besonders schön sind die Strände im Norden und Nordwesten. Das ist zum Beispiel der Haad Yao Beach, der Haad Salad Beach, Mae Haad (wo unser Hotel ist) Beach und Malibu Beach. Hier erwarten dich weisse Sandstrände, kristallklares, türkisfarbenes Meer und wunderschöne Palmen mit Hängematten. Besonders gerne haben wir am Mae Haad Beach den Sonnenuntergang angeschaut.

Neben Restaurants und Bars findest du dort auch die lange Sandbank zur kleinen Mini-Insel, Schaukeln und vieles mehr.

 

Weiter geht es mit dem Roller in Richtung Norden und Nordosten. Hier erkundeten wir den schönen Chaloklum Beach. So wahnsinnig schön finden wir den Strand nicht, da gibt es wirklich schönere Strände. Noch einmal würden wir diesen Weg nicht auf uns nehmen. Doch auch dieser Strand hat seine schönen Ecken.

 

Dafür befindet sich ganz im Süden und Südosten der Insel der traumhaft schöne Strand Leela Beach und der Haad Rin Beach. Der Sand am Leela Beach ist unfassbar weiss, das Wasser glasklar und türkis. So wie wir es sind, wirst auch du begeistert sein!

 

Im Osten der Insel liegt der Than Sadet Beach. Dieser ist ein kleines «goldiges» Juwel. Die Palmen reichen bis in den Himmel, das Restaurant ist gemütlich und die Unterkünfte ursprünglich. Besonders schön sind die Felsen links und rechts sowie die Holzbrücke.

 

Als Abschluss der Strand-Tour haben wir die beiden Strände Thong Nai Pan Yai & Thong Nai Pan Noi besucht, welche auch sehr schön. Diese befinden sich im Osten der Insel und sind einfach und von unserem Hotel sehr schnell zu erreichen. Am Noi Beach findest du fast nur Luxusresorts, während es am Yai Beach schöne und günstigere Unterkünfte gibt. Die Strände sind wunderschön und sicherlich einen Ausflug wert!

 

Einer unserer Lieblingsspot der Insel ist der sogenannte „Secret Beach“. Er ist keineswegs „geheim“ aber einfach umwerfend schön. Die Felsen im Wasser, das klare ruhige Meer, die Farbenpracht und die Stille haben uns besonders gut gefallen.

 

Die besten Viewpoints

Auf der Insel Koh Phangan findest du einige wunderschöne Aussichtspunkte. Sehr zu empfehlen ist beispielsweise der Thong Nai Pan Yai Viewpoint. Dieser Punkt befindet sich über der Thong Nai Ban Bucht, in gleicher Richtung wie der Than Sadet Wasserfall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.