Wir lieben Eintöpfe in allen Variationen: Gerade im Winter, sind sie einfach nur wohltuend. Der herzhafte Kichererbsenauflauf wird dir sicher auch schmecken!

Denn Kichererbsen sind nährstoffreich und in der Küche vielfältig einsetzbar. Sie schmecken pur geröstet, zu Salat oder als Bällchen frittiert einfach super. Wie bereitest Du Kichererbsen am Liebsten zu?

Kichererbseneintopf

Zutaten
  

  • 250 g getrocknete Kichererbsen
  • 150 g Karotten
  • 150 g Zucchetti
  • 130 g Auberginen
  • 1/2 Peperoncino
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Tomatenpüree
  • 1 EL Kurkuma
  • 1 Prise gemahlener Koriander
  • 4 dl Gemüsebouillon
  • 2 Tomaten
  • wenig Salz

Anleitungen
 

  • Am Vortag:
  • Kichererbsen in reichlich kaltem Wasser einweichen.
  • Am Zubereitungstag:
  • Kichererbsen abgiessen, abspülen und abtropfen lassen
  • Karotten, Zucchetti und Aubergine in grosse Stücke schneiden
  • Peperoncino längs halbieren, entkernen und in dünne Streifen schneiden
  • Kichererbsen und Karotten in der Backofenform im Öl bei grosser Hitze anbraten
  • Tomatenpüree, Peperocino, Kurkuma und Koriander beigeben und kurz mitbraten und mit Bouillon ablöschen
  • Zugedeckt ca. 15 Minuten schmoren lassen, bis die Karotten knapp bissfest sind
  • Zucchetti und Auberginen beigeben. Weitere 5 Minuten schmoren lassen, bis auch diese Gemüse bissfest sind
  • Tomaten in Stücke schneiden und beigeben
  • Auflauf mit Salz abschmecken
  • Für 20 Minuten auf mittlerer Stufe weich garen.
  • Dazu passt gut: Couscous