Slowenien

Portorôz

Portorož – der idyllische Ort

Portorož liegt idyllisch an Sloweniens Küste, bietet aber nicht wirklich Sehenswürdigkeiten. Viel mehr ist es ein Ort zum, wie sagt man so schön, Sehen und Gesehen werden. Entlang der Promenade steht ein Hotel neben dem anderen. Mal klein, mal gross. Mal renoviert und modern, mal noch etwas in der Zeit stehen geblieben.

Ein Spaziergang entlang der Promenade ist auf jeden Fall geschichtlich interessant. Unser Campingplatz befindet sich am rechten Ufer direkt am Hafen. So hat man auf gewissen Plätzen Meersicht 🙂

Ansonsten kann man in Portorož recht gut in einem der vielen Restaurants essen. Denn selbst baden ist eine Sache für sich. Wer in Portorož einen Strand aus Sand sucht, der sucht vergeblich. Es gibt zwar öffentlich zugängliche Abschnitte zum Meer, die aber noch weniger einladend sind als die Abschnitte, die nur für bestimmte Hotelgäste vorgesehen sind. Da wir Gäste des Camping waren, hatten wir keinen eingeteilten Zugang zu einem abgetrennten “Strandabschnitt”. Da bei uns aber noch nicht Badesaison war, mussten wir uns kein Plätzchen am Strand suchen.

Nach einem reichhaltigen Frühstück im Wohnmobil packten wir die Sonnencreme und unsere Sonnenbrille ein. Ab auf den Sattel und kurz in die Pedalen unserer Fahrräder treten und schon waren wir mitten in Portorož bei den Schiffen. Den heute besuchen wir einen alten bekannten Freund unserer Eltern Namens Bato.

Bato nahm uns heute auf seinem Piratenschiff mit nach Izola.

Schifffahrt von Portorož nach Izola in Slowenien
Erleben Sie die bezaubernde slowenische Küste einmal ganz anders: bei einer einzigartigen Panoramaschifffahrt! Dann heisst es Leinen los. Sie bestaunen die Slowenische Küste von der Meeresseite. Sie fahren von Portorož aus durch die Bucht von Piran in Richtung Izola. Die Fahrt von Portorož dauert eine Stunde nach Izola oder eine halbe Stunde nach Piran. Mit einem Glas Weisswein oder alkoholfreien Getränken, die im Preis inbegriffen sind, starten wir unsere Schifffahrt. Wir konnten die frische, salzige Luft auf dem Wasser in vollen Zügen geniessen. In Izola haben wir 1.5 Stunden Aufenthalt. In dieser Zeit konnten wir gemütlich durch die Gassen von Izola spazieren (mehr zu Izola gibt es hier). Zurück am Schiff Svetko wartete schon ein köstliches Mittagessen mit Tomaten, Schinken, Käse und Brot auf uns. Gemütlich schipperten wir wieder auf dem Weg zum Heimathafen nach Portorož fort, wo auch der Ausflug endete.

 

Die Tour kann auch online auf der Webseite direkt gebucht werden: www.bellatours.si

Schifffahrt von Portoroz nach Izola vorbei an Piran in Slowenien
Schifffahrt von Portoroz nach Izola vorbei an Piran in Slowenien
Schifffahrt von Portoroz nach Izola vorbei an Piran in Slowenien

Hinweis: Die Schifffahrt auf dem Meer wurde von Bellatours in Portorož unterstützt – Vielen Dank hierfür. Unsere Leser dürfen wie immer sicher sein, dass wir hier stets unsere Ansichten und Begeisterung vertreten.