Schweiz

Zürich

Der See, die Innenstadt, der Blick auf die Alpen in der Ferne…

Der See, die Innenstadt, der Blick auf die schneebedeckten Alpen in der Ferne, die prunkvoll beschmückten Weihnachtsmarktstände, die vielen dick eingepackten Leute, die Promenade an der Limmat

 

Nachdem wir im Cityparking geparkt hatten, flanierten wir an Louis Vuitton, Rolex, Gucci, Hermes & Co. wie auch an einer Unzahl von Autos der Marken Porsche, Bentley, Ferrari, Maserati.. vorbei – so, wie man sich Zürich neben der Alpenidylle auch noch vorstellt – reich und teuer. Natürlich gibt’s in der Shopping-Straße auch H&M, Zara, Accesorize, Einkaufhäuser und Co. und in der Mitte fährt das fast schon nostalgische Tram, was irgendwie Charme hat – findet ihr nicht auch? In der Winterzeit gibt es dort sogar ein Fondue-Tram.

Am Ende der langen Bahnhofstraße kann man den Zürichsee bewundernd begrüßen.  Nicht nur, weil er so wunderschön in der Landschaft liegt, sondern auch, weil er so klares Wasser hat und viele Seemöven und Schwäne darin schwimmen. Ganz in der Ferne sieht man die schneebedeckten Alpen. Eine wahre Heidi-Film-Szene. In der kalten und winterlichen Weihnachtszeit ist es einbisschen zu kalt um sich an den See zu setzen, aber wir schlenderten mit einer heissen Marroni-Tüte am See entlang und konnten das Treiben der Touris und der Zürcher geniessen.

Auf dem Weg zum See haben wir noch einen Weihnachtsmarkt passiert – ganz mein Ding, denn auf diesem Platz haben sich etliche rote Marktstände aneinander gereiht und alle verkaufen weihnächtliche Sachen und sind super süss geschmückt. Das Eisfeld wurde auch rege benutzt und in den Augen der Kinder konnte man die Freude deutlich ansehen. Es war eine ausgelassene schöne vorweihnachtliche Stimmung auf diesem Platz zusammen mit einem heissen Glühwein.

 

An der Promenade entlang ging es für uns dann weiter zurück Richtung Innenstadt, kurz vorbei am Bahnhof, in den älteren Teil der Stadt, nach Zürich Niederdorf. Hier gibt es viele schöne kleine Gässchen, kleine Lädchen, Cafés, Delis, Restaurants und Bilderbuch-Ecken.

riesiger geschmückter Weihnachtsbaum von Svarovski
Christchindlimarkt im Hauptbahnhof Zürich

Und schon kamen wir zum nächsten schönen Teil der Stadt – zur Promenade an der Limmat, dem Hauptzufluss des Zürichsees. Die Limmat fließt mitten durch die Stadt und verpasst dieser damit erneut romantisches Heidi-Feeling. Cafés am Ufer, Ausflugsboote, Menschen, die einfach am Fluss den Tag genießen… und immer wieder dieses klare, blaue Wasser. Unfassbar für einen Fluss mitten in einer Stadt.

Fluss im Zürich in der Schweiz ein wunderschönes Fotosujet

Mein Fazit – Zürich ist eine tolle Stadt.  Für eine so bekannte Stadt ganz schön „chillig“ mit vielen Orten zum Entspannen und Genießen – sei es der Ausblick oder Essen und Drinks. Auch mit dem Auto von Luzern aus gut zu erreichen. Die Parkgebühren in der Stadt liegen bei ca. 4 – 5 CHF die Stunde. In Zürich trifft man einen Mix aus „ganz schön vermögend“, ganz schön international und relaxten Studenten.