Auch unterwegs muss die Wäsche gewaschen werden, denn der Stauraum ist auch bei der Wäsche beschränkt. Auf einem Roadtrip heisst es für uns meistens Waschautomaten suchen, welche meistens auf dem Parkplatz eines grossen Einkaufszentrums stehen.

Wenn wir jedoch auf dem Camping stehen, wasche ich die Wäsche gerne von Hand. Heutzutage ja auch um einiges einfacher, denn die Waschmittel sind nicht nur kompakter geworden, es kommt in immer neuen Formen daher.

Deshalb möchten wir dir einen Überblick verschaffen, welches Waschmittel zu welchem Waschanspruch für im Wohnmobil passt.

Das Schwergewicht:

Flüssigwaschmittel im Wohnmobil

Flüssigwaschmittel lässig sich prima individuell dosieren, ist auch für die Handwäsche praktisch. Als Colorwaschmittel ist es inzwischen genauso waschstark wie seine Pendants in Pulverform. Anders als Pulver enthalten füssige Waschmittel immer Konservierungsstoffe und sind natürlich um einiges Grösser und schwerer im Gewicht.

Das Leichtgewicht:

Waschblätter im Wohnmobil

Die Waschblätter lassen sich in der Handtasche transportieren und nehmen auch im Bad kaum Platz weg. Bei den federleichten Saubermachern handelt es sich um Flüssigwaschittel, dem Wasser entzogen wurde – quasi eine Cousine von festem Shampoo und Duschstücken im Kosmetikregal. Wie Waschkapseln ist auch ein Waschblatt für die Waschladung für 4,5 Kilo portioniert. Allerdings lässt sich wie bei Papier mühelos ein Stück abreissen – und so das Waschmittel für kleinere und grosse Befüllungen der Trommel immer richtig dosieren. Auf diese Weise kann man einen Teil des Blattes auch für die Handwäsche verwenden – im Wasser löst es sich schnell auf.

Der Klassiker:

Waschpulver

Beim Vollwaschmittel ist die Pulverform der Champion. Weil es im Unterschied zu Flüssig-Varianten Bleichmittel enthält, sorgt es bei weisser Wäsche für ein strahlendes Aussehen. Eine weitere Besonderheit des Pulvers ist, dass es unlösliche Zeolithe enthält. Diese synthetisch hergestellten Mineralien sind effektive Wasser Enthärter, können aber bei Überdosierung des Waschmittels auch weisse Rückstände auf der Kleidung hinterlassen.

Die Komfortablen:

Kapseln

Je nach Anbieter werden sie Caps, Pods oder Discs genannt: Flüssigwaschmittel, in denen das Gel in einer dünnen Folie eingeschlossen ist. Diese löst sich beim Waschen rückstandslos auf. In den Kammern stecken spezielle Formulierungen für verschiedene Komponenten der Wäsche wie Fleckenentfernung, Faserpflege oder Leuchtkraft. Die Kapseln sind vordosiert, meist für 4.5 Kilogramm – wer die Trommel entsprechend befüllt, hat die perfekte Waschmittelmenge. Wenn du die Kapseln für die Handwäsche verwenden möchtest, ist die Dosierung dafür leider etwas schwieriger.

Der Fleckentferner:

Gallseife

Gallseife ist ein hochwirksames Mittel gegen Flecken. Selbst schwierige wie Blut, Tinte und Gras werden durch die Inhaltsstoffe der Gallensäure gelöst. Die Pflanzenseife löst den Schmutz und unterstützt die Fettlösekraft der Rindergalle.

Unser Favorit für die Wäsche waschen im Wohnmobil ist:

Bis heute hatten wir immer das Pulverwaschmittel im Reisemobil dabei. Dies ist jedoch ab sofort Geschichte und in der Zukunft gibt es nur noch die nachhaltigen Waschstreifen. Diese haben uns in jeglicher Hinsicht überzeugt. Egal ob Maschinenwäsche oder Handwäsche, egal ob Schwarze-, Weisse- oder Farbige Wäsche es ist und bleibt derselbe Streifen. Nur eben die Dosierung ändern.

Die Verpackung lässt sich dennoch platzsparend im Wohnmobil verstauen.