Australien,  Blog,  Reiseziele

Höhle von Tantanoola

Die Höhlen von Tantanoola sind nach der Stadt Tantanoola benannt. Die Tantanoola-Höhlen sind für ihre landschaftliche Schönheit bekannt und gehören zu den meistbesuchten Zielen in Südaustralien.

 

Die Tantanoola-Höhle befindet sich innerhalb von Up and Down Rock, einer prähistorischen Meeresklippe in der Nähe der Autobahn.

Aufgrund der Wirkung des Meerwassers auf die Felsen wurde das Kliff jedoch durch wiederholte Zerstörung der Felsen mit der Kraft der Wellen gebildet. Nach und nach entstanden so Meereshöhlen, Klippen und Überhänge im Inneren der Tantanoola-Höhle. Im Laufe der Zeit hat sich das Meer zurückgezogen und eine Höhle mit interessanten Muscheln, Kieseln und Robbenknochen hinterlassen.

 

Jetzt ist die Küste sehr weit von der Höhle entfernt, da sich das Meer entweder durch das Absinken des Meeresspiegels oder durch das Anheben des Landes zurückzog. Noch heute kannst du im Inneren der Höhle einige Kieselsteine, Robbenknochen und Muscheln, die vom Meer zurückgelassen wurden sehen.

 

Derzeit umfasst die Tantanoola-Höhle eine wunderschöne Ausstellung von Höhlenverzierungen in schönen Rosa- und Brauntönen, die durch das Dolomitgestein gefärbt sind. Ein besonderes Highlight ist das ‚Up and Down Rocks‘.

Die Tantanoola-Höhlen bestehen aus einer Kammer von 30 m Breite und 8 m Gesamthöhe. Es ist jedoch eine der kleinsten Höhlen in Südaustralien, die zahlreiche beeindruckende Stalaktiten oder Stalagmiten) und mehrere Heliktiten (eine kleinere Art von Stalaktiten) aufweist.

 

Tantanoola ist eine der wenigen rollstuhlgerechten Höhlen Australiens. Mit einem sachkundigen Führer besuchen wir die Höhle von Tantanoola. Dabei erklärt uns der Guide die Geschichte und Geologie der Höhlen und wie sich die spektakuläre Vielfalt der Formationen über Tausende von Jahren entwickelt hat.

 

Nach dieser kurzen Einführung können wir in aller Ruhe durch die grosse und spektakuläre Höhle spazieren und fotografieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.