Spanien

Mit dem Wohnmobil durch Spanien

togetherontour.ch

In Spanien befinden sich einige der beliebtesten Ziele von Europa für Städtereisen. Es sind dies Madrid und Barcelona. Pulsierende Grossstadtmetropolen sind natürlich längst nicht alles, was das sonnige und warme Land Spanien zu bieten hat. Ganz egal, ob du mit dem Camper durch die traumhaft schöne Landschaft Andalusiens reist, touristische Grossstädte besichtigst oder entlang der atemberaubenden Mittelmeer- oder Atlantikküste fährst. Die Küstenregionen Spaniens sind nämlich sehr beliebte Badeorte für Reisende mit dem Caravan.

 

Freiheit hautnah erfahren

Spanien ist ein kulturell und landschaftlich reiches und vielfältiges Land, in das wir Campingurlauber am liebsten voll und ganz eintauchen möchten.

Verbindest du Spanien auch mit seinen temperamentvollen und stolzen Einwohnern? Mit farbenfrohen, lauten Fiestas und mediterraner Lebensfreude? Mit schönen grossen Stränden und lebhaften Städten? Spanien hat aber auch ganz andere Seiten. Das Land bietet dir als Reisender mit dem Wohnmobil eine unglaubliche Vielfalt an unterschiedlichsten Landschaften, malerischen alten Dörfern und ganz viel unberührte Natur landeinwärts.

Wie kannst du diese Vielseitigkeit besser entdecken, als beim Camping? Ob du es lieber ruhig oder lebhaft magst, Spanien hat wirklich für jeden Wohnmobilisten etwas zu bieten.

 

Spanien macht Spass, ist extrem vielseitig, kulinarisch ein absolutes Highlight

Wer eine Reise nach Spanien plant, der freut sich auf viel Sonne, das Meer und natürlich schöne Strände. Belebtes Stadtfeeling garantieren die Regionen um Barcelona, Valencia oder Madrid. Die historischen Altstädte laden mit ihren zahlreichen Strassencafés, Einkaufsmöglichkeiten und Strandpromenaden ganzjährig zum Verweilen ein.

Auf keinen Fall ausser Acht lassen, darfst du die spanische Küche. Es gibt nicht nur die Paella!

Tortilla de Patata gilt als das spanische Nationalgericht schlechthin. Die spanische Tortilla mit Kartoffeln ist die Spezialität vieler Bars in Spanien. Auf Strassen findest du oft Stände, die gerne zum Frühstück oder als Snack am Nachmittag Churros mit Puderzucker bestreut verkaufen. Dieses frisch zubereitete Schmalzgebäck wird oft zusammen mit einer Tasse heisser Schokolade serviert.

Die Andalusier verstehen es, sich selbst und das Leben zu feiern. Es ist eine Gelegenheit, sich in edle Kleidung zu hüllen und die Schuhe auf Hochglanz zu polieren. Denn am 12. Oktober ist der Nationalfeiertag der Spanier. Dann finden im ganzen Land zahlreiche Feierlichkeiten statt wie: eine grosse Militärparade in Madrid, festliche Umzüge sowie Musik- und Tanzveranstaltungen. Je nachdem, wo du dich zur Zeit des Nationalfeiertags in Spanien aufhältst, kannst du an unterschiedlichen Veranstaltungen teilnehmen.

Feiert Spanien kein Fest, kannst du dir die unverzichtbaren Kleinodien wie die Alhambra in Granada oder die Basilika Sagrada Familia in Barcelona anschauen. Bewundere die muslimische Kunst Spaniens in der Mezquita von Córdoba oder besuche eine der zahlreichen Kathedralen, beispielsweise die von Santiago de Compostela.

 

Von einfachen bis zum luxuriösen campen in Spanien

Camper Fans sind hier vor allem von der überdurchschnittlich schönen Lage begeistert. Das Campieren in Spanien geht auf alle möglichen Arten und Weisen: von einfach und naturnah, über lebhaft und mit Unterhaltungsprogramm bis zu luxuriös. Ob du mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs bist, dir eine Unterkunft mietest oder zelten möchtest: die Spanier sind auf alles eingestellt!

Neben der Wärme lockt Spanien ebenfalls mit vergleichsweise günstigen Preisen. Spanien bietet Reisenden im Wohnmobil eine grosse Auswahl an Stellplätzen. Diese können sowohl kostenfrei als auch kostenpflichtig sein.

Doch so mancher Urlauber träumt von einem Wohnmobil Urlaub in Spanien. Die schönen, ausgedehnten Strände laden zum Entspannen ein. Die Landschaft will erkundet werden. Sogar im Winter verspricht das Land noch angenehme, warme Temperaturen. Perfekte Voraussetzungen für eine Tour im Camper.

 

Gut zu wissen

Die Nutzung der meisten Strassen in Spanien ist kostenlos. Nur auf einigen Autobahnen und Autovías/Schnellstrassen wird eine Maut erhoben. Eine Schnellstrasse ist ausgestattet wie eine Autobahn, darf aber in vielen Fällen auch von landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Radfahrern genutzt werden, wenn es dafür keine alternative Strasse gibt. Mautpflichtige Strassen werden in Spanien mit AP gekennzeichnet und mautfreie Autobahnen sind mit einem A benannt.

 

Fazit

  • Stürze dich in das Nachtleben Sevillas, wo die heissen Rhythmen des Flamencos die Nacht zum Tag werden lassen
  • Bestaune die malerischen Buchten der Costa Brava
  • Erkunde die pulsierenden Metropolen wie Madrid und Barcelona
  • Durchfahre Galicien und statte der Kathedrale von Santiago de Compostela, dem jährlichen Ziel von hunderttausenden Pilgern, einen Besuch ab
  • Besuche ein Wunderwerk der Natur: Praia das Catedrais, die aus den starken Mächten der Wellen täglich geformt werden.

weitere Reiseziele: