Was für eine grossartige Kombination an Geschmäckern: die Pistazien sorgen für knackige Nussigkeit, der Spinat für die grüne Farbe und das Puderzucker-Zitronen-Topping rundet den Kuchen ab. Das Kokosöl macht den Kuchen zusätzlich herrlich saftig.

PISTAZIENKUCHEN

Zutaten
  

Teig:

  • 180 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 160 g Pistazien
  • 60 g Kokosöl
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Mandelextrakt
  • 30 g Spinat
  • 115 g brauner Zucker
  • 300 ml Mandelmilch
  • 1 TL Apfelessig

Glasur/Garnitur:

  • 80 g Pistazien
  • 120 g Puderzucker
  • 1 TL Mandelextrakt

Anleitungen
 

Teig:

  • Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel miteinander vermischen
  • Pistazien zu Mehl verarbeiten und in die Schüssel hinzufügen
  • Kokosöl, Vanille- und Mandelextrakt dazugeben und gut vermengen
  • Spinat, Zucker und 180 ml Mandelmilch hinzufügen und nochmals
  • mischen bis die Masse cremig ist
  • 120 ml Mandelmilch und Apfelessig schaumig rühren
  • Gemeinsam mit der Spinat-Mischung zu den trockenen Zutaten geben und vorsichtig miteinander vermengen
  • Teig in die Silikonform füllen
  • Für 4 Minuten auf hoher Stufe backen und anschliessend 30 Minuten auf kleiner Stufe fertig backen. Stäbchenprobe.

Glasur:

  • Pistazien grob hacken
  • Puderzucker mit Mandelextrakt verrühren bis eine dickflüssige Masse entsteht
  • Glasur über den Teig giessen und mit Pistazien bestreuen