Blog,  Reiseziele,  Thailand

Phuket Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten abseits der Touristenmassen

Phuket ist DIE Touristen-Hölle par excellence. Die Insel hat ihre hässlichen Ecken und ist an den allermeisten Flecken nicht so paradiesisch, wie du dir Thailand vorstellst. Diese schmerzliche Erfahrung machen wir ziemlich rasch nach der Ankunft.

Doch wir sind der Touristenmasse entfliehen. Wenn du wissen möchtest wie, dann lies unsere Geheimtipps für Phuket in diesem Blogbeitrag.

 

Roller mieten

Das allerwichtigste für Phuket zu Beginn: Miete dir ein Roller. Damit kannst du flexibel und alle gewünschten schönen Flecken auf eigene Faust erkunden. Du kannst in Old Town von Phuket an jeder Ecke Roller-Verleihs finden. Der Preis pro Tag liegt bei 300 Baht. Da Phuket bekannt ist für die typischen Thailand-Tattoo ist, gilt es doppelt aufmerksam zu fahren. In Phuket herrscht reger Verkehr, vor allem auf den Mehrspurigen Hauptstrassen. Diese solltest du wenn möglich vermeiden und fahr langsam und vor allem vorsichtig.

Schöne lange Sandstrände

Ja, Phuket hat unfassbar überlaufene Strände: Patong zum Beispiel ist einfach furchtbar. Wir sind einmal den Strand entlang gefahren und gleich wieder abgezischt. Aber es gibt auch Ecken, die wirklich ruhig und idyllisch sind. Da wäre zum Beispiel der Kata Noi Beach an der Westseite der Insel. Mit dem Moped ist er gut zu erreichen. Im Süden der Insel ist der relativ kleine Nai Harn Beach in der Nähe von Rawai empfehlenswert.

Big Buddha

Mit dem Roller zum Big Buddha fahren, ist kein Problem. Ein Ausflug zum Big Buddha können wir dir empfehlen, wenn du noch nicht in Chiang Rai warst. Bei unserem Besuch oben auf dem Berg hat es extrem viele Touristen sowohl als auch Einheimische. Die Sonne prasselt auf unseren Helm nieder während wir die enge Bergstrasse, die uns zum Big Buddha führt, entlang düsen.

Auf der Spitze des Hügels erwartet uns ein riesiger, weisser Budda, ein schöner, wenn auch düsterer Ausblick.

 

Karon Viewpoint

Der Karon Viewpoint liegt zwischen den beiden Stränden Nai Harn and Kata Noi und ist ein Viewpoint, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Du musst allerdings damit rechnen, dass du nicht allein bist, denn mittlerweile ist der Ort unter Touristen sehr bekannt. Uns hat diese Aussichtsplattform weniger gefallen, den die Sicht zeigt einzig und allein die grossen und gewaltigen Hotelbunker unten am Strand entlang.

 

Phuket Old Town

Phuket Old Town ist einer der Orte, die einfach zauberhaft wirken. Die farbig hübschen Häuser rühren uns sobald wir die Strasse erreicht haben. Die Altstadt wurde einst von den Portugiesen besiedelt, was heute noch wunderschön sichtbar ist. In Phuket Old Town ist heute noch ein Open-Air-Museum, welches tolle Fotomotive liefert. Spaziere am besten am Nachmittag durch die Altstadt und du wirst sehen, was den besonderen Charme von Old Town ausmacht. Die vielen leckeren Restaurants und niedlichen Cafés bringen auch ein gemütliches Flair zur tollen Atmosphäre!

 

Phuket Upside Down

Wenn du mit dem Roller unterwegs zum Patong Beach bist, dann lege einen kurzen Stopp beim verkehrten Haus ein. Das Upside Down House auf Phuket bietet sich als kurzen Zwischenstopp geradezu an, denn mehr Zeit als einen Zwischenstopp würden wir hier nicht machen. Im Upside Down House steht alles, wie der Name schon sagt, auf dem Kopf.

 

Banana Beach

Der Banana Beach im Nordwesten von Phuket gehört für uns zum schönsten Strand in Phuket. Nein leider reicht dieser Strand nicht für einen schönsten Strand von Thailand. 😉

Hinunter durch das kleine Waldstück steigen wir zum Strandabschnitt, welcher einfach traumhaft schön ist. Palmen und das glasklare Wasser bietet rund um die Felssteine eine wunderschöne Sicht zum schnorcheln. Leider ist diese Bucht auch nicht mehr unbekannt und auch hier befinden sich viele Touristen am Strand. Die Strandbar versorgt dich hier sogar mit Cocktails, Smoothies und kleinen Häppchen. Also wenn du hier einen Tag zum Sonnenbaden am Meer einlegen willst, brauchst du kein Picknick mit zu nehmen.

 

Freedom Beach

Was soll ich zum Freedom Beach sagen!? Der Hammer! Der Strand in direkter Nähe zu Patong ist einer der schönsten auf Phuket und meiner Meinung nach auch in Thailand. Leider ist der Strand nicht einfach zugänglich und so führt nur ein Weg über eine Treppe oder aber die Fahrt übers Meer zur Bucht. Beide Varianten kosten ca. 200 Baht, welche sich aber lohnen! Schon alleine der Trampelpfad zum Strand selbst ist ein wahres Wunder der Natur! Am Strand selbst ergibt sich dir ein tolles Bild: Feiner Sand, sauberes Wasser und Palmen! Der Freedom Beach sollte von jedem Phuket-Fan mindestens einmal besucht werden!

 

Laem Promthep Cape

Das Promthep Cape, auf Thai Laem Promthep, ist die südlichste Spitze Phukets. Ein sehr beliebter Touristenspot und die Besucher werden hier leider teilweise mit ganzen Busladungen angekarrt. Trotzdem ist der Aussichtspunkt sehr schön, gerade auch zum Sonnenuntergang und wir wollen ihn dir nicht vorenthalten.

Von dem kostenlosen Parkplatz musst du die Treppe nach oben nehmen. Weiter nach links findest du einen Schrein mit Elefanten und einen Leuchtturm mit einem kleinen Museum vor. Du kannst dort auch auf die Plattform gehen, findest aber keinen viel anderen Ausblick vor als weiter unten.

Wenn du vom Schrein die Treppe nach unten nimmst, kannst du wunderbare Fotos vom Kap schiessen und den Ausblick auf die vorgelagerte Insel Koh Mun und den Nai Harn Beach geniessen.

Gerade zum Sonnenuntergang kann es hier wirklich voll werden, aber auch wunderschön. Lass dich von den Touristenmassen also nicht abschrecken, denn das Ganze ist auch kostenlos.

 

Phuket Old Town Night Market

Der Phuket Old Town Night Market findet, wie es der Name schon sagt, nur am Wochenende statt. Er ist mit Sicherheit einer der stimmungsvollsten Märkte auf Phuket und sogar in ganz Thailand. Der in der Thalang Road stattfindende Markt schmiegt sich malerisch in die Strasse ein. Die farbig beleuchteten Häuser entlang dieser Strasse versprühen einen besonderen Charme. Hinzu kommt, dass die Einheimischen wissen, wie sie entspannte Atmosphäre schaffen und dies auch leben können. Auch die kleinen Bars, Foodstände und Restaurants laden zum Verweilen ein. So kannst du bestimmt das Markttreiben gut von der Seite aus beobachten.

Auf dem Markt gibt es allerlei leckeres Streetfood, Souvenirs, Smoothies und Kleider… Einige Häuser sind mit schönen Wandmalereien verziert oder sonstigen Handarbeiten. Auf diesem Markt findest du bestimmt ein kleines Souvenir für deine Freunde oder Familienmitglieder.

 

Phuket Weekend Market

Der Naka Weekend Market ist einer der grössten Wochenendmärkte auf Phuket und findet jeden Samstag und Sonntag etwas ausserhalb von Phuket Town statt.

Die Öffnungszeiten sind wie folgt: ab 16:00 Uhr bis ca. 22:00-23:00 Uhr

Ab 23 Uhr schliessen die vielen Shops.

Zwischen den einzelnen Marktständen wird dir einiges an Essen, Getränke und Kleider geboten. Hier kannst du dein Shopping-Herz höherschlagen lassen.

Bei einem Besuch raten wir dir, einen Hunger mitzubringen, denn so kannst du einige Stunden in dieser Markthalle verweilen.

 

Wat Chalong

Im Ort Chalong befindet sich der Wat Chalong. Er ist der grösste und meistbesuchte Tempel auf Phuket. Viele Tagestouren, die nicht zu den Inseln schiffen, kommen auch zu dieser wunderschönen Tempelanlage.

Der Tempel ist zwei Mönchen gewidmet, die zu Zeiten von König Rama V lebten. Neben dem Haupttempel ist die grosse farbige Chedi eine tolle Sehenswürdigkeit. Du kannst ihn auch besteigen bis unters Dach und von dort oben einen tollen Ausblick auf den Tempel und die Umgebung geniessen. Die Öffnungszeiten sind jedoch nur bis 17 Uhr. Wir sind natürlich erst um 17:15 Uhr vor Ort eingetroffen, weil wir es früher nicht mehr geschafft haben.

 

Mai Khao Beach

Im Nordwesten von Phuket gibt es den Airport Beach namens Mai Khao Beach. Mit den langen 11 Kilometer ist er der längste Strand der Insel. Leider ist dieser Strand längst nicht mehr einsam. Viele Touristen kommen hier mit Tuk Tuks an um das Spektakel zu beobachten.

Das Besondere an diesem Strand ist aber, dass du die Flugzeuge des Phuket International Airport starten und landen sehen kannst. Diese fliegen den Flughafen nämlich direkt über dem Strand an. Ein faszinierendes Erlebnis, wenn du mal so etwas sehen willst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.