Blog,  Norwegen,  Schweden

Nordlichter

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Der trockene Boden knirscht unter den Wanderschuhen, es ist stockdunkel, wir sind irgendwo im nirgendwo auf der Suche nach Nordlichtern. Wir befinden uns auf dem Parkplatz am Nordkapp. Aber wo ist eigentlich der perfekte Ort für Polarlichter?

Am 1. September startete unsere Skandinavienreise, wir haben uns dann auch sofort auf den Weg in Richtung Nordkap gemacht. Unsere Erfahrungen dazu und die Wahrheit über die Polarlichter haben wir in diesem Blogpost zusammengetragen. Viel Spass beim Lesen.

Polarlichter in Skandinavien

Polar– oder Nordlichter – lateinisch heissen sie Aurora Borealis – sind schillernde Lichterscheinungens in Gelb, Grün, Violett bis Rot. Diese sNaturphänomene erscheinen wie von Zauberhand am dunklen Himmel und wurden früher von den Menschen als Zeichen der Götter und Geister gedeutet. Heute weiss man, dass Polarlichter durch Sonnenenergie verursacht werden, die mit dem Sonnenwind zur Erde gelangt. Wenn der Sonnenwind auf die Erdatmosphäre trifft.
Die Nordlichter sind am Besten zwischen September und März zu beobachten. Die herrschenden Wetter- und Lichtverhältnisse sind dabei sehr wichtig. In langen, kalten und wolkenlosen Nächten sind die die Chancen am besten, Polarlichter zu sehen. Aber bei sternenklaren Nacht muss es nicht heissen, dass die Nordlichter zum Vorschein kommen – ich war dieser Meinung 😉

Aurora Borealis zum Ersten

Das erste Mal in meinem Leben: Nordlichter

Wir kannten Nordlichter bisher immer nur von Fotos und Videos. Doch in Realität sieht dieses Naturphänomen ganz anders aus, denn es bewegt sich. Diese Nordlichter bewegen sich relativ schnell und sehen aus wie ein Vorhang der sich bewegt. Die Farben waren natürlich noch etwas kräftiger als nun auf den Fotos. Am Liebsten hätte ich dieses Schauspiel gefilmt, denn nur so ist es original. Mit den Bildern, kann das Bewegtbild gar nicht festgehalten werden. Sobald du aber das fertige Foto auf dem Display siehst, bist du verzaubert. Denn du bist auch am Folgetag noch immer sehr stolz auf deinen Fang am gestrigen Abend.

 

Es war schon ein einmaliges Erlebnis und wir hatten es uns so sehr gewünscht in unserem Leben mal Nordlichter zu sehen. Dass dies dann sogar am Nordkapp geschehen wird, hätten wir uns nicht mal erträumen können.
Insgesamt haben wir die Nordlichter vier Tage beobachten können.

Zwei Tage später haben wir uns nochmals Nordlichter in Alta angesehen: und da schreibe ich Euch auch ein paar Tipps worauf man so achten muss.

Unser Fazit mit den Polarlichtern im September

Es ist einfach ein magischer Moment, wenn du die Lichter am Himmel tanzen sehen kannst. Jeder, der in der Saison (September bis März) in Nordnorwegen ist, sollte unbedingt die Augen nach Nordlichtern offen halten. So etwas siehst du nicht so oft in deinem Leben. Es ist atemberaubend, was die Natur da zaubert. Zum Glück konnten wir möglichst viele Momente mit der Kamera festhalten.

Norwegen/Schweden wir kommen wieder und vorallem zu Euch „Aurora Borealis

2 Kommentare

  • Christian

    Hi,

    da sind ein paar wirklich schöne Aurora-Bilder dabei.
    Leider werden die Bilder durch das etwas kindisch wirkende und viel zu große Logo verhunzt. Vielleicht mal überdenken? Wasserzeichen finde ich schon schwierig, aber ein Logo in groß und weiss geht gar nicht.

    Grüße
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.