Er ist herrlich saftig, kompakt und wahnsinnig lecker. Damit der Kuchen diese tolle Konsistenz und einen schön kräftigen Geschmack bekommen, braucht es braunen Zucker sowie Mandelmilch. In diesem Fall ist brauner Zucker sogar der einzige Zucker den ich verwendet habe. Toll oder?

KOKOSKUCHEN

Zutaten
  

  • 70 g Kokosöl
  • 3 Eier
  • 150 ml Mandelmilch
  • 90 g brauner Zucker
  • 70 g Kokosmehl
  • 70 g gemahlene Mandeln
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 60 g dunkle Choco Chips

Glasur/Garnitur:

  • 10 g dunkle Choco Chips
  • wenige Kokosraspeln

Anleitungen
 

  • Kokosöl aufwärmen und abkühlen lassen
  • Eier in eine Schüssel geben und verquirlen
  • Mandelmilch und Kokosöl dazu geben
  • Zucker, Kokosmehl, Mandeln, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen
  • Flüssige Zutaten zu den trockenen Zutaten dazu geben und rasch unterheben
  • 60 g Choco Chips unterheben
  • Teig in die Silikonform füllen und glatt streichen

Glasur:

  • Die Oberfläche mit den restlichen Choco Chips und ein paar Kokosraspeln verzieren
  • Für 4 Minuten auf hoher Stufe backen und anschliessend 25 Minuten auf kleiner Stufe fertig backen. Stäbchenprobe.