Blog,  Wohnmobil Ratgeber

Gummiringe für den Camping Gasherd – ein ständiges Problem

Kennt ihr diese Gummibuchse, mit denen die Kochgitter am Herd befestigt werden? Ja… genau die. Gehen die bei dir auch immer kaputt? Bei uns schon da beim Abziehen des Rostes die Dinger in ihren Metallsteckplätzen regelrecht abgeschert werden. Der dauernde Nachkauf nervt tierisch, und das Klauen bei Wohnmobilhändler und auf dem Caravan Salon ist auch nicht edel.

Es musste also eine vernünftige Lösung her denn die Ersatzteile dafür sind extrem teuer. Und ohne die Dinger klappert es gewaltig bei der Fahrt. Aber: es gibt Alternativen. Die dauerhafteste Lösung findest du ganz unten!

Original Dometic Gummistopfen? Teure Lösung

Natürlich kannst du dir die Original-Stopfen besorgen. Online im Internet haben wir diese bis jetzt nur in Deutschland gefunden. Da kosten 8 Stück über 20 Euro. Also ganz schön happig dieser Preis, denn 8 Stück reichen ja nicht für den ganzen Gasherd im Wohnmobil.

Das Problem ist ja, dass die Blechkanten, an denen diese Gummistopfen sitzen, sehr scharfkantig sind. Dies wird zum Problem, wenn du das Gitter herausziehst, um den Gasherd sauber zu reinigen und dann das Gitter wieder hineinschiebst. Diese schert den Gummi regelrecht ab und dann natürlich die Hitze, welche den Gummi zusätzlich noch austrocknet.

Silikonschlauch geht auch

Was wir schon oft gelesen haben, dass man die Gummistopfen auch durch einen Silikonschlauch ersetzen kann. Den gibt es als Meterware für gut 5 Schweizer Franken. Pro Meter! Silikon hat den Vorteil, dass es sehr hitzebeständig ist und von daher keine Probleme in der wahrhaft heissen Umgebung des Herdes macht. Ihr müsst also keine Angst haben, dass die Schlauchstücke wegschmelzen. Aber für uns war dies auch nicht die saubere und vor allem langfristige Lösung.

Gefahr beim Putzen
Aber auch diese Stücke aus Silikonschlauch haben den Nachteil, dass sie eben nicht völlig verschleissfrei sind. Das wären sie wahrscheinlich dann, wenn man den Herd niemals putzen würde. Denn normalerweise gehen die Gummistopfen dann kaputt, wenn man die Gitter entfernt. Die Gefahr kann man etwas minimieren, wenn man die Gitter sehr vorsichtig und absolut gerade nach oben zieht und auch beim Einsetzen darauf achtet, dass man sie gerade hinunterdrückt. Und das wollen wir nicht, denn wir möchten den Gasherd jederzeit und ohne Angst und Hemmungen ein Gummistopfen kaputt zu machen den Herd reinigen.

Einen preiswerten Ersatz muss her

Trotz allem: irgendwann sind sie hin. Und dann brauchst auch du Ersatz. Wenn du eine Lösung (fast) für die Ewigkeit willst, kannst du auch Gleitlager aus Teflon einsetzen. Genau passend für die meisten Dometic-Kochfelder in Wohnmobilen sind die Gleitlager mit Bund mit einem Aussendurchmesser von 7 Millimeter, einem Bunddurchmesser von 11 Millimeter und einem Innendurchmesser von 5 Millimeter. Die passen für die Dometic HBG 2335 Kochmulde.

Die sind zwar etwas teurer. Dafür aber sind sie absolut verschleissfrei und hitzebeständig. Du kannst mit diesen Teilen also vermeiden, in Spanien sonntags im Sonnenschein ohne Gummistopfen dazustehen.

Für uns ist es die beste Lösung nach langen Recherchen!
Hast du noch eine andere Lösung für dieses Problem gefunden? Dann lass es uns unten in den Kommentaren wissen.

Gleitlager

Du kannst die Gleitlager direkt bei uns ohne Mindestbestellmengen und ohne Mindermengenzuschlag kaufen:

2 Kommentare

    • Sandra Frey

      Liebe Sabine
      Danke für dein Interesse an den Gummistopfen. Das ist der Preis pro Stück. Du kannst diese einzeln bei uns bestellen. Wir haben keinen Mindermengenzuschlag und keine Mindestbestellmenge.
      Liebe Grüsse dein togetherontour Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.