Australien,  Blog,  Reiseziele

Unsere Highlights im Grampians

Ein kleiner, wunderbarer Nationalpark im australischen Bundesstaat Victoria ist der Grampians Nationalpark. Die Höhenzüge fallen an der Ostseite steil ab und bilden viele Steilwände und Überhänge. Im Inneren der Grampians befindet sich ein Tal, in dem der touristische Hauptort, Halls Gap liegt.

 

Der Grampians Nationalpark begeistert uns. Atemberaubende Schönheit und Ausblicke soweit das Auge reicht. Von unermesslichen Wäldern bis hin zu zerfurchten Bergketten.

Die Bergketten der Grampians erstrecken sich nördlich des westlichen Endes der Great Ocean Road und gehören zu den absoluten Sehenswürdigkeiten des Bundesstaates Victoria.

 

Grampians National Park Highlights: Wanderungen & Tipps für einen Kurztrip

Ewig weite Ausblicke, bizarre Felsformationen, unendliche Wälder und viele Wasserfälle – so lässt sich der Grampians Nationalpark in wenigen Worten beschreiben.

Der 167’000 Hektar grosse Nationalpark wir auch oft liebevoll als «Victorias ökologisches Schatzkästchen» bei Wanderern, Bergsteigern und Mountainbikern bezeichnet.

 

The Balconies – Atemberaubender Ausblick über die Victoria Range der Grampians

Ein weiteres, unbestrittenes aber auch viel mehr frequentiertes Grampians Nationalpark Highlight sind die Balconies.

Vom Reeds Lookout Carpark führt ein kurzer, leichter 15-minütiger Spaziergang von 1 km Länge zu den Balconies und dem Reeds Lookout. Leider ist damit auch eine Voraussetzung gegeben, dass du diesen Ort vermutlich nie für dich alleine haben wirst.

 

Reeds Lookout – Ausblick über Victoria Valley

Den Reeds Lookout erreichst du nach 100 Metern auf dem Weg zu den Balconies.

 

 

Von hier aus bietet sich ein weiter Ausblick hinunter zu dem im Norden liegenden Lake Wartook und der dahinter liegenden Mount Difficult Range des Grampians Nationalparks.

 

 

Für uns ist dies ein sehr beeindruckendes Bild der Grampians.

 

The Balconies oder „Mouth of Death“

Nur wenige Minuten später erreichst du über einen ebenen Spazierweg die Aussichtsplattform – The Balconies. Oder wie sie auch genannt werden: „Mouth of Death“ (Maul des Todes).

 

 

Neben den pittoresken Felsbalkonen ist auch der ewig weite Ausblick über das weite Victory Valley und die Victoria Range sensationell und tief beeindruckend.

 

Die Balconies sind bedauerlicher Weise eines der wohl am häufigsten besuchten Grampians Nationalpark Highlights und auch ein beliebter Ort für Instagram Fotos. Dies besonders am frühen Morgen, wenn der Nebel mystisch aufsteigt oder natürlich bei einem idyllisch-romantisch anmutenden Sonnenuntergang.

 

Boroka Lookout

Weniger als 100 Meter vom Boroka Carpark eröffnet sich vom Boroka Lookout ein grandioser Blick auf Halls Gap und die Wonderland und Mount William Ranges.

Der Boroka Lookout stellt vom Ausblick eine Alternative zum Pinnacle Lookout dar, die für jeden und schnell erreichbar ist. Aber mithalten kann er natürlich mit dem Pinnacle Lookout Erlebnis nicht.

 

MacKenzie Falls – Bluff Lookout

Ein kurzer, leichter Spaziergang von insgesamt knappen 2 km, etwa 30 Minuten, führt zum Bluff Lookout. Von hier hast du einen fantastischen Ausblick auf die MacKenzie Wasserfälle. Nur von diesem Aussichtspunkt hast du die Möglichkeit zu sehen, wie der MacKenzie River über die vielen Kaskaden die Schlucht hinunterfällt.

 

Ein anderer Weg, der ebenfalls vom MacKenzie Falls Carpark losgeht führt zum Becken des Wasserfalls. Von hier gibt es sogar die Möglichkeit sich in das kalte Wasser des MacKenzie Rivers zu stürzen und zu erfrischen. Aber leider bist du auch hier nicht alleine. Hier baden etliche Touristen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.