Tiefblaues Wasser, malerische Ortschaften, mildes Klima, leckeres Essen und mediterranes Flair erwarten dich am Gardasee, einem der beliebtesten Urlaubsziele Italiens.

Im Norden Italiens, unweit der berühmten Städte Verona oder Brescia, befindet sich der Gardasee. Auf der anderen Seite des Sees befinden sich die Ausläufer der Alpen. Der mediterrane Stil des Urlaubsziels nimmt zu, während sich die Umgebung nach Süden hin immer flacher entwickelt. Auf diese Weise schützt sich der Norden vor kühlen Winden, während der Süden von einer angenehmen warmen Luft des Mittelmeers umgeben ist. Das macht den Gardasee zu einem Ort, an dem man fast jede Jahreszeit reisen kann. Die Länge des Sees beträgt 52 km und die Breite 17 km. Wenn man sich um den See drehen würde, müsste man 158 km zurücklegen und die Fahrt würde ungefähr 3 bis 4 Stunden dauern.

Der Gardasee gehört zu den populärsten Reisezielen in Europa und Italien. Das ist auch nicht überraschend. Malerische Orte mit blauem Wasser, hübschen kleinen Gassen und mediterranem Essen ziehen Besucher an. Dadurch werden jährlich zahlreiche Touristen aus verschiedenen Ländern auf magische Weise zum Gardasee gezogen. Darüber hinaus tragen die vielen Optionen dazu bei, dass für alle etwas dabei ist. Es spielt keine Rolle, ob es sich um Bade-, Aktiv-, Strand- oder Erholungsurlaub handelt.

 

Wohnmobilferien am Gardasee

Wohnmobilferien am Gardasee ermöglichen es Ihnen, die Schönheit dieser italienischen Gegend zu entdecken. Auf unserem Weg um den Gardasee passierten wir malerische Orte wie Bardolino, Sirmione, Trentino und Verona.

Unsere Eindrücke waren von Trentinos imposanten Bergen und kristallklaren Seen. Brescia, eine bezaubernde Stadt mit einer reichen Geschichte und einer lebendigen Kultur, zog Menschen an. Wir haben in Bardolino leckere Weine am Ufer des Gardasees getrunken.

Wir wurden von Sirmione mit seinem mittelalterlichen Schloss und den Thermalquellen fasziniert. Und am Ende hat Verona uns mit seinem romantischen Charme und dem bekannten Balkon von Romeo und Julia beeindruckt.

Durch die Beweglichkeit eines Wohnmobils konnten wir jeden Ort in unserer eigenen Geschwindigkeit erkunden und unvergessliche Erlebnisse machen. Wohnmobilferien am Gardasee sind eine ideale Möglichkeit, die Vielfalt dieser Region zu erleben und neue Abenteuer zu entdecken.

Camping Gardasee

Die schönsten Orte am Gardasee

Riva del Garda

Riva del Garda liegt nördlich des Gardasees und ist zwischen Bergen und Wasser eingebettet.

Deshalb eignet sich Riva del Garda auch ideal für Urlauber, die aktiv sind: Direkt vom Ort aus gibt es viele Wanderwege in die Berge, und Riva bietet aufgrund seiner nördlichen Lage optimale Bedingungen für Wassersportler.

Windsurfen und Segeln zählen zu den populärsten Sportarten.

Garda am Gardasee

Sirmione

Festung, römische Villa und Urlaub am Strand

Sirmione ist auch einer der beliebtesten Orte am Gardasee. Auf einer Halbinsel im Süden befindet sich das Städtchen, dessen gepflegte Altstadt nur über eine Brücke zum Festland angebunden ist.

An der Spitze der Insel befindet sich die Ruine einer römischen Villa mit einem der bekanntesten Strände des Gardasees, dem Jamaica Beach, und die alte Scaligerburg, Restaurants und Hotels.

Sirmione Festung

Bardolino

Eine lebendige Altstadt und Weinproben

Bardolino repräsentiert sämtliche Eigenschaften Italiens: Badestrände, eine lebendige Altstadt mit Geschäften bis spät in die Nacht, hervorragende Restaurants und Weinberge.

Olivenhaine prägen die Landschaft der kleinen Ortschaft am Ostufer, die sich vor allem für den Weinanbau bekannt gemacht hat.

Bardolino am Gardasee

Lazise

Idylle ohne Auto

Lazise, ein kleines Dorf am südöstlichen Ufer des Gardasees, verfügt über eine Altstadt, die voller verwinkelter Gassen ist und völlig autofrei ist.

Ein kleiner Hafen mit bunten Häuschen, Trattorias und leckeren Eiscafés sowie einer angrenzenden Promenade gehört ebenfalls zum Ort.

Die gut erhaltenen Stadtmauern, die Lazise fast vollständig umschliessen, sind das Highlight des Ortes.

Lazise am Gardasee

Peschiera del Garda

Die grösste Stadt des Gardasees

Peschiera, der einzige Ort am Seeufer, der mit dem Schnellzug verbunden ist, befindet sich im Südosten des Gardasees.

Im Vergleich zu den anderen Ortschaften am Gardasee ist Peschiera grösser. Die lebendige Altstadt befindet sich in einer grossen Festung, die von Wasser umgeben ist.

Peschiera ist ein idealer Ausgangspunkt, um Verona und Venedig zu besichtigen, ohne dass man sich auf das Auto verlassen muss.

Dorf am Gardasee

Hinweis: Unser Aufenthalt wurde von Lago di Garda Camping unterstützt – Vielen Dank hierfür. Unsere Leser dürfen wie immer sicher sein, dass wir hier stets unsere Ansichten und Begeisterungen vertreten.

Teile unseren Beitrag