Blog,  Neuseeland,  Reiseziele

Fox Gletscher und Franz Josef Gletscher im Westland National Park

Auf fast jeder Neuseeland-Reise gehört der Besuch der Eis-Zwillinge zu den Höhepunkten. Die Rede ist vom Fox Glacier und dem benachbarten Franz Josef Glacier, die vom ewigen Eis in den höchsten Gipfeln der Südalpen auf 300 m herunterfliessen, wo die frostigen Zungen im grünen Regenwald dahinschmelzen.

 

Fox Glacier

Der Fox Gletscher (Fox Glacier) ist ein Talgletscher nahe der Westküste der neuseeländischen Südinsel.

Vom Parkplatz aus führt dich eine kurze Wanderung zu einer Plattform, von wo aus du den Gletscher bestaunen kannst.

Du kannst jedoch über einen 30-minütigen Walking Track über Geröllfeld näher an den Gletscher spazieren. Gleich zu Beginn überquerst du das milchige Schmelzwasser, das seine Farbe dem Felsstaub verdankt, den die Eismassen beim Wandern über den felsigen Grund zurücklassen. Für diese unebene Strecke ist festes Schuhwerk Pflicht.

 

Mächtige Berge auf beiden Seiten geben diesem Gletschertal eine besonders gewaltige Dimension. Wir wirken in dieser Umgebung nur wie ein winziges Insekt – völlig bedeutungslos!

Bis zur letzten Aussichtsplattform wanderst du entlang des tosenden, wilden Fox Rivers.

 

Das letzte Drittel des Weges führt steil hinauf zu einer Aussichtsplattform, die einen guten Ausblick auf den Fox Gletscher ermöglicht.

 

 

Wir haben noch ein grosses Glück, denn als wir oben auf der Plattform ankommen hat sich der Himmel über dem Gletscher etwas geöffnet und blauer Himmel kommt zum Vorschein.

 

Diese Mächtigkeit dieses Gletschers ist enorm. Für uns Schweizer jedoch nicht von absolutem Wow-Effekt, denn wir kennen solch schöne Gletscher auch aus der .

Das Eintauchen in die vielen Gletscherspalten ist enorm spannend. Denn vor wenigen Minuten sind wir vom Meer ins Landesinnere abgebogen und stehen nun vor einem Gletscher. Ein wirklich atemberaubender Anblick!

 

 

Fox Glacier vom Glacier View Point

Wer von Fox Glacier kommend weiter über die Brücke fährt und dann gleich links abbiegt kommt zum „Glacier View“ Point. Ein Aussichtspunkt auf dem man einen ganz anderen, ganz grandiosen Ausblick auf den Gletscher hat.

 

 

Franz Josef Gletscher

Ist ein Must-See unter uns!

Der Franz-Josef-Gletscher, der einst bis zum Aoraki Mount Cook reichte, ist heute 10 km lang.

Dessen Schmelzwasser bildet den Waiko River, der in die Tasmanische See mündet.

 

Vom Parkplatz aus gibt es drei verschiedene Wanderwege. Die kürzeste dauert 20 Minuten hin und zurück zu einem Felsen mit Panoramablick ins Gletschertal, nach anderthalb Stunden erreichst du das Gletschertor bzw. die letzte öffentliche Aussichtsplattform.

 

Lake Matheson

Wenige Kilometer westlich spiegeln sich bei schönem Wetter im dunklen Wasser des Matheson-Sees die höchsten Gipfel Neuseelands: Aoraki Mount Cook und Mount Tasman. Ein einfacher 40-minütiger Spaziergang bringt dich vom Parkplatz über die Clearwater-River-Hängebrücke durch Regenwald zur ersten Aussichtsplattform.

 

BILD Hängebrücke

BILD Aussichtsplattform

 

Der komplette Rundweg um den See dauert 1.5 Stunden.

 

BILD River

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.