Blog,  Neuseeland,  Reiseziele

Einen Tag in Christchurch: Tipps & Sehenswürdigkeiten

Das verheerende Erdbeben vom Februar 2011 hat das Stadtbild im Zentrum komplett verändert. 185 Menschen verloren damals in der zweitgrössten Stadt auf der Südinsel ihr Leben. Diese schreckliche Naturkatastrophe liegt mittlerweile Jahre zurück, doch Christchurch konnte sich bislang nicht gänzlich davon erholen. Heute sind wir vor Ort und stellen fest: Christchurch hat sich noch immer nicht erholt von diesem Jahrhundert Ereignis.

An vielen Ecken wird gebaut und renoviert, das zeigt uns ein Spaziergang durch die Innenstadt. Während der Schlenderei sehen wir ziemlich schnell wie hart Christchurch damals getroffen wurde. Das Erdbeben von 2011 ist allgegenwärtig, doch aus unserer Sicht können wir dennoch raten, mach in Christchurch einen Zwischenstopp. Du wirst ihn nicht bereuen. Weiter unten verraten wir dir unsere Sehenswürdigkeiten für Christchurch: Von Baudenkmäler über Restaurants & Cafés bis hin zu möglichen Tagesausflügen.

Christchurchs Sehenswürdigkeiten im Zentrum

Du kannst die Innenstadt von Christchurch wunderbar zu Fuss erkunden. Alle Highlight der Stadt Christchurch liegen in Gehweite voneinander entfernt. Einen halben Tag solltest du mindestens einplanen, wenn du einen schönen aber eher kurzen Eindruck von Christchurch erhalten möchtest. Mehr Zeit ist natürlich immer entspannter. Wir können dir folgende Stopps bei einem Spaziergang durch Christchurch empfehlen:

 

Cathedral Square

Die Kathedrale von Christchurch lässt das Ausmass der Beschädigung durch das Erdbeben erkennen. Denn im 19. Jahrhundert wurde sie erbaut und 2011 vollständig zerstört. Die Überresten stehen noch immer im Zentrum von Christchurch am sogenannten Cathedral Square. Ja, der Anblick ist für uns ganz schrecklich aber dennoch führt dich kein Weg an der Kathedrale vorbei. Die gute Angelegenheit: Die Kathedrale wird wieder aufgebaut, so der Beschluss der Stadt.

 

Avon River

Der Avon River liegt nur einen Katzensprung von der Cathedral Square entfernt. Der Fluss fliesst quer durch Christchurch und bietet immer wieder schöne Fotospots, die für eine kurze Pause vom Sightseeing perfekt sind. Auf diesem Fluss kannst du auch Punting buchen. So gondelst du den Fluss entlang und kannst die Stadt auf dem Wasser geniessen.

 

185 Empty Chairs Kunstinstallation & Cardboard Cathedral

In Gedenken an die 185 Verstorbenen des verheerenden Erbebens hat ein Künstler dieses Denkmal geschaffen: Jeder einzelne weiss gesprayte Stuhl erinnert an eines der Opfer. Schade finden wir allerdings, dass die Lage nicht etwas mehr Wertschätzung erhält: Direkt nebenan befindet sich ein riesiger Parkplatz und diese Kunstinstallation erhält keinen Wegweiser oder keinen Platz in einem Reiseführer.

Ein paar Schritte weiter vorne, steht die Cardboard Cathedral neu errichtet. Nachdem das Erdbeben die alte Kathedrale vollständig zerstört hatte, wurde die provisorische Carboard Cathedral errichtet. Der Name ist übrigens im Bau inkludiert. Denn die Kathedrale besteht aus Polykarbonat- Elementen, den Unterbau bilden ausrangierte Container.

 

Historische Strassenbahn

Stadtrundfahrten haben ja irgendwie so ein angestrengtes Ansehen, aber ganz ehrlich: Ich mag Stadtrundfahrten. Und wenn du dann noch mit so schönen alten Strassenbahnwaggons durch die Stadt fährst, finde ich das nochmal viel schöner. Die Bahn fährt von der Cathedral Junction über den Cathedral Square und quert den Fluss Avon.

Botanischer Garten

Der Botanische Garten befindet sich in mitten des Hagley Parks. Der Hagley Park ist ein riesiges Parkareal im Zentrum Christchurchs. In diesem Park darfst du keine grossen Highlights erwarten. Aber für einen Spaziergang im Grünen finden wir den Park einfach optimal.

Wir sind einmal quer durch den Park spaziert. Wo sich in der Mitte auch der Botanische Garten befindet. Im Botanischen Garten befindet sich ein New Zealand Garden sowie auch einen Rosengarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.