Blog,  Reiseziele,  Thailand

Sehenswürdigkeiten und Insidertipps für Chiang Mai

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Chiang Mai ist eine wundervolle Stadt! Wir verraten dir unsere Tipps zu Ausflügen und Sehenswürdigkeiten.

Neben der Altstadt, dem Nachtmarkt, Trekkingtouren und Tagesausflügen hat die Stadt noch einiges mehr zu bieten und auch unsere Tipps für Chiang Mai sind natürlich längst nicht alles.

Chiang Mai ist neben Bangkok definitiv die Stadt in Thailand, in der du am meisten sehen und erleben kannst. Vor allem an Tempeln mangelt es in Chiang Mai nicht.

Wir zeigen dir in diesem Blogbeitrag, welche Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai du unbedingt sehen musst.

 

11 Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai und Umgebung

Chiang Mai ist eine Stadt mit so vielen Tempeln, dass du gar nicht alle besuchen kannst. Es sei denn du verbringst hier wirklich viel Zeit. Es gibt wirklich unzählige wunderschöne Tempel und keiner gleicht dem anderen. Mal findest du einen mit einer riesigen Buddha-Statue, mal mit einer riesigen Chedi, mal einen silbernen Tempel, mal einen aus Holz.

 

Tempel Wat Phra That Doi Suthep

Der Wat Phra That Doi Suthep ist der wohl bekannteste Tempel in Chiang Mai und einen Besuch dort solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen.

So steuern wir den Tempel auf dem Doi Suthep, wie auch die meisten Chiang-Mai-Reisenden, als Erstes an:

 

Du kannst ihn entweder im Rahmen einer geführten Tour oder auf eigene Faust (z.B. mit einem Sammeltaxi oder einem gemieteten Roller) besichtigen. Die Fahrt hinauf auf den Berg ist sehr kurvenreich und dauert etwa 30 Minuten. Der Eintritt zum Tempel kostet 30 Baht, vor Ort musst du dann noch einmal einige Stufen bergauf steigen. Dafür hast du von oben einen wirklich grandiosen Blick auf Chiang Mai.

Besonders beeindruckend ist die vergoldete Chedi im Zentrum der Tempelanlage.

 

 

Die Aussicht auf Chiang Mai geniessen

Die Aussicht auf Chiang Mai ist atemberaubend und ein sehr guter Ort dafür ist der Wat Phra That Doi Suthep. Egal ob bei Tag oder bei Nacht, die Aussicht ist wunderschön und sollte bei jedem Chiang Mai Aufenthalt auf der To-Do Liste stehen.

Jedoch gibt es auf dem Weg zum Doi Suthep noch mehrere Plätze, an denen du anhalten kannst und einen Aussichtspunkt vorfindest. Diese Aussichten sind nicht weniger schlecht, nur eben doch nicht so hoch wie die vom Tempel.

 

Wat Phra Singh

Der Wat Phra Singh liegt fast direkt im Westen der Altstadt und gilt als der bedeutendste Tempel von Chiang Mai. Das grösste Heiligtum ist eine kleine Buddha-Statue. Jedes Jahr zum thailändischen Neujahrsfest Songkhran wird diese Statue in einer grossen Prozession durch die verstopften Strassen von Chiang Mai getragen.

 

 

Nationalpark Doi Inthanon

Der Berg Doi Inthanon ist der höchste Berg Thailands und mit seiner gigantischen Natur wirklich einen Ausflug wert. Wir haben diese Tour mit unserem Thailändischen Kollegen durchgeführt. Die Strasse schlängeln wir vorbei an mächtigen Wasserfällen empor bis zum Gipfel (2565 Meter) und besichtigen die berühmte königliche Pagode. Nimm dir für diese Tour unbedingt einen Pulli oder Schal mit, denn da oben kann es vergleichsweise kühl sein.

 

 

Walking Street: Nachtmarkt in Chiang Mai

Eine der bekanntesten Touristenattraktionen in Chiang Mai ist die sogenannte Walking Street. Jeden Samstag und Sonntag kurz vor Sonnenuntergang verwandeln sich einige Strassen in Chiang Mai zu einem riesigen Nachtmarkt.

Zu kaufen gibt es hier viele Souvenirs, Kunsthandwerk, Klamotten und vor allem ganz viel leckeres Essen. Die Walking Street ist definitiv kein Geheimtipp und richtet sich vor allem an Touristen. Trotzdem lohnt sich ein Bummel über den Nachtmarkt.

Unser Tipp: Geh am besten möglichst früh auf den Markt. Gegen 17:00 Uhr ist es noch vergleichsweise leer, später schieben sich die Massen durch die Strassen. Eventuell sind zwar einige Händler noch am Aufbauen, aber es lässt sich zu dieser Zeit einfach viel entspannter bummeln.

 

Chiang Mai Nachtbasar

Anders als die Walking Street ist der Nachtbasar in Chiang Mai täglich ab etwa 17 Uhr geöffnet. Du findest ihn etwas östlich der Altstadt gelegen in den Strassen vor dem Ping-Fluss.

Dort ist es ab dem späten Nachmittag bis in die späten Abendstunden sehr verstopft und die Strassen sind voller Verkaufsstände. Du findest dort leckeren einheimischen Streetfood, Kleider und Produkte aus der Region für touristische Preise. Hier findest du auch keine Einheimische, denn dieser Markt richtet sich ganz alleine auf Touristen.

 

 

Mae Kuang Dam Stausee anschauen

Der Mae Kuang Dam Stausee, auch als Chiang Mai Damm bezeichnet, liegt nordöstlich der Stadt in der Nähe vom Botanischen Garten. Diesen Ausflug kannst du super mit einem Roller unternehmen. Einfach der Strasse Chiang Mai nach Chiang Rai Road folgen. Nach ca. 10 km erreichst du das Wasserreservoir auf deiner linken Seite.

In der nordwestlichen Ecke des Mae Kuang Staudamms befindet sich eine neu gebaute Hängebrücke. Die 166 Meter lange Beton- und Stahlkonstruktion überspannt den schmalen Seitenarm des Sees, wo der Fluss Mae Kuang in den Stausee mündet. Eine wunderschöne Aussicht auf den See hast du vom kleinen Kaffe vor der Brücke.

Wenn du danach noch Lust hast, dann kannst du auch zur anderen Seite des See’s fahren und die Aussicht von dort geniessen. Noch ein echter Geheimtipp!

 

Warorot Market der Einheimischen

In der Nähe vom Night Bazaar oder Pantip Plaza an der Chang Moi Road liegt der Warorot Market. Dort befinden sich etliche Verkaufsstände und verkaufen grösstenteils Nahrungsmittel, Kosmetikartikel und Kleidung. Die Marktstände sind über 3 Stockwerke verteilt. Auf der Eingangsetage befinden sich die Essensstände.

Und weiter nach oben sind die Stockwerke auf Kosmetik und Kleidungsstücke aufgeteilt. Auch direkt vor dem Markt findest die ganze Strasse entlang unzählige Shops mit allen möglichen Waren. Vor allem jedoch farbenfrohe Blumengestecke sowie frische Früchte.

 

Mae Sa Wasserfälle im Nationalpark von Chiang Mai

Ein Ausflug zu den Mae Sa Wasserfällen lässt sich perfekt mit einer Roller- oder Motorradtour in die Umgebung von Chiang Mai kombinieren. Die Fahrt mit dem Roller dauert ca. 1 Stunde in Richtung Norden die Strasse 107 entlang. Am Ende sind die Mae Sa Wasserfälle ausgeschildert. Die Wasserfälle liegen im Doi Suthep Nationalpark und kosten einen Eintritt von 300 Baht.

Gerade bei den Thais sind diese Wasserfälle sehr beliebt zum Picknicken oder einfach die Natur zu geniessen. Trotzdem ist es relativ leer in diesem Teil des Nationalparks. Der Wasserfall erstreckt sich über 8 Stufen und du kannst alle zu Fuss erkunden, wobei die oberen Stufen etwas schwieriger zu erreichen sind als die unteren.

Deinen Roller oder dein Auto kannst du an der ersten Stufe stehen lassen oder damit sogar bis zum Parkplatz an der dritten Stufe weiterfahren. Das bleibt ganz dir überlassen. Plane jedoch etwas Zeit an, da es bis zu den oberen Stufen ein etwas weiterer Weg ist.

 

 

Handwerksstätte

Die beliebtesten Souvenirs aus Thailand sind unumstritten die Papier Schirme.

Wir fahren von von Chiang Mai in Richtung San Kamphaeng, wo auf halber Strecke das Sa Paper & Umbrella Handicraft Center liegt.

Die kleine Schirm-Fabrik bietet uns einen Einblick, wie die traditionellen Papier-Sonnenschirme Thailands in verschiedenen Arbeitsschritten per Handarbeit hergestellt und bemalt werden. Für ein paar Bath bieten die anwesenden Künstler, die die Sonnenschirme bemalen, auf unsere Handyhülle verschiedene Motive zu malen.

 

Khantoke Dinner

Als Abschluss unserer Nord-Thailand Rundreise besuchen wir das traditionelle Khantoke Dinner.

Ein traditionelles Khantoke-Dinner ist das ideale Mittel, um Einblicke in die Nuancen der nordthailändischen Küche und der regionalen Kultur zu gewinnen.

Wir geniessen den letzten Abend in Chiang Mai bei unserem Khantoke Dinner. Dies ist eine übliche nordthailändische Art des Essens, bei dem das Essen auf grossen Platten an niedrigen Tischen serviert wird, während wir auf Kissen auf dem Boden sitzen.

 

 

Während wir unser leckeres Essen geniessen, lassen wir uns von einer Auswahl nördlicher kultureller Darbietungen wie Thai Finger Dance, Thai Sword Dance, Thai Candle Dance und einem Group Dance unterhalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.