• Blog,  Spanien

    Sevilla

    Sevilla – Stadt mit dem riesigen Freiluft-Museum Sevilla hat uns absolut positiv überrascht. Aussergewöhnlich sauber, freundliche Menschen, keine Touri-Abzockerei, nur wenige fliegende Händler, genügend Polizeipräsenz, um sich sicher zu fühlen. Man merkt, dass die Einwohner von Sevilla alles tun, damit sich die Gäste wohl fühlen. Und erst die Sehenswürdigkeiten – Spanien in Reinform gepaart mit arabischem Einflüssen. Ein ideales Reiseziel für Frühling und Herbst. 1. Palast Alcazar Sevilla ist ein sonnenverwöhnter Traum. Mandarinenbäume, goldgelbes Licht und entspannte Menschen machen einen Citytrip in die andalusische Hauptstadt zum Genuss. Das ganz besondere Highlight von Sevilla ist unbestritten der Reales Alcázares (Königlicher Alcazar) im Herzen der Stadt. Unser Hotel Alfonso XIII liegt nur…

  • Blog,  Spanien

    Santiago de Compostela

    Etliche Jakobsmuscheln in Santiago de Compostela Die Stadt ist vor allem als Wallfahrtsort bekannt. Jährlich zieht es viele Menschen auf den Jakobsweg, der hier endet. Aber auch mit dem Flugzeug ist die Stadt gut erreichbar – und nicht nur für Gläubige lohnenswert. Trotzdem ist die Kathedrale der touristische (und natürlich religiöse) Mittelpunkt der Stadt und das Ende des Jakobsweges. Ihr Bau begann 1054, 1128 wurde sie eingeweiht. Die Südfassade ist das älteste noch erhaltene Portal der Kirche – sie stammt aus dem Mittelalter. Man sagt, in der Kathedrale sei der Heilige Jakobus begraben worden. Plaza del Obradoiro Aus der Kirche wurde später eine Kathedrale und seit 1985 ist die Altstadt von…

  • Blog,  Spanien

    Praia das Catedrais

    Ein Wunderwerk der Natur Die Klippen hier in der Nähe des Örtchens Ribadeo sind ungefähr 30 Meter hoch. Und doch haben sie keine Chance gegen die starken Mächte der Wellen, die täglich gegen die Felsen schlagen. Ebbe und Flut formen hier die Landschaft, nagen ohne Unterlass an dem harten Stein. Nach und nach werden so neue Formen in den Felsen gebildet, eine schöner als die andere. Wir verliessen die Autobahn für einen kurzen Zwischenstopp am Strand namens Praia das Catedrais, sinngemäss also der Strand der Kathedralen. Für uns Schweizer ist das ein relativ unbekannter Strand, der kaum in einem Reiseführer erwähnt wird. So kannst Du dich sicherlich unser Erstaunen vorstellen, als wir…

  • Blog,  Spanien

    Costa Brava

    Wilde Küste Costa Brava bietet schöne und ruhige Strände, umgeben von malerischen Dörfern und verlockenden Restaurants mit traditioneller katalanischen Küche. Es ist deshalb nicht überraschend, dass die Costa Brava eine der beliebtesten Reiseziele in Spanien ist   Costa Brava nennt man den Abschnitt der Mittelmeerküste, der von der französischen Grenze bis nach Blanes reicht. Diese heute so bekannte Küste erhielt ihren Namen erst zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Ein Journalist beschrieb damals in einem Zeitungsartikel die felsigen Buchten der Gegend mit so romantischen Worten, dass der Ausdruck „Costa Brava“, also die wilde Küste, sich schnell durchsetzte. Wir verliebten uns in diese schöne karge Landschaft und die kleinen Fischerdörfchen. Viele der…

    Kommentare deaktiviert für Costa Brava
  • Blog,  Spanien

    Roses

    Verdiente blaue Flagge Roses befindet sich ganz im Norden der Costa Brava. Der Strand gehört zu den saubersten der ganzen Küste und hat seine Blaue Flagge auf jeden Fall verdient   Auf der Promenade zu wandeln ist ja immer schön, aber diesmal gefällt es uns in Roses gar nicht mehr so gut. Vielleicht auch, weil das Wetter nicht strahlend schön ist… Schöne Wanderung in der alten Geschichte Roses Ein Rundgang auf dem Gelände der Zitadelle ist für jeden Roses-Besucher ein MUSS. Die Zitadelle weist Spuren verschiedener Besetzungen der letzten dreizehn Jahrhunderte auf. Die militärische Festungsanlage mit ihrem imposanten Eingangstor umfasst ein im Renaissance-Stil erbautes Gelände.   Eine Führung durch die Zitadelle…

  • Blog,  Spanien

    Cadaques

    Von Schmugglern, Freibeutern und Piraten Dies ist ein ehemaliges Fischerdorf und als “das Juwel der Costa Brava” bekannt. Viele Künstler und Schriftsteller genossen den Besuch dieser malerischen Ort, einschliesslich Picasso Cadaqués hat den Ruf, ein sehr Frauen dominierendes Dorf zu sein. Hier haben die Frauen immer schon die Hosen angehabt. Die Frauen seien deswegen so charakterstark, weil sie so oft und so lange auf sich allein angewiesen waren. Wei ihre Männer fuhren auf See zum Fischen und die Weinbauern arbeiteten tagelang in den abgelegenen Weinbergen, ohne nach Hause zu kommen. Dazu kamen viele jahrhundertelang die Bedrohung durch die Überfälle der Piraten. Der Ort Cadaqués liegt nur wenige Kilometer südlich vom Cap…

  • Spanien

    Tossa de Mar

    Mittelalterliches Tossa de Mar Die Perle der Costa Brava – so verträumt um eine der schönsten Buchten an der Costa Brava herum gebaut wurde. Besonders die Altstadt, die „Vila vella“, mit ihren sehr gut erhaltenen kleinen engen Gassen, Stadtmauern und Wehrtürmen ist auf jeden Fall einen Besuch wert   Im Mittelalter entstand die erste Siedlung auf dem Hügel direkt am Meer. Das, was man auf den ersten Blick für eine Burg halten könnte, ist gar keine Festung, sondern die Stadtmauer Tossa aus dem dreizehnten Jahrhundert. Sie ist mitsamt ihren sieben Türmen fast vollständig erhalten geblieben! Das ist ziemlich einzigartig an der gesamten Küste! Innerhalb dieser Mauern entstand also der erste Stadtkern,…

    Kommentare deaktiviert für Tossa de Mar
  • Blog,  Spanien

    Barcelona

    Barcelona Mix aus Strand, Stadt und Bergen Highlight von Barcelona Von Antoni Gaudí in den Jahren 1900 bis 1914 erschaffen, zählt der wunderbare Park Güell mit seinen atemberaubenden Gebäuden, faszinierenden Skulpturen und farbenfrohen Fliesen wohl zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. In mehrere Ebenen aufgeteilt, ist die grosse Terrasse im oberen Bereich des Parks eines der absoluten Highlights. Hier lässt sich die volle Schönheit von Gaudís Mosaiksteinkunst am allerbesten bewundern, inklusive eines einmaligen Ausblicks über ganz Barcelona. Wir genossen die frühen Morgenstunden im Park und waren ca. 60 Minuten später wieder beim Auto. In der Nähe der Metrostation „Bésos“ haben wir einen guten Parkplatz in der weissen Zone gefunden. Die…

  • Blog,  Spanien

    L’Hospitalet de L’Infant / Miami Platja

    Cala d’Oques An dem langen hellen, feinsandigen viele Kilometer langen Sandstrand kann Baden so schön sein, doch lädt der Strand auch zu ausgedehnten Spaziergängen ein   Wegen der Weiträumigkeit des Strandes gab es hier überall genug Möglichkeiten, seine Liege aufzustellen oder sein Strandlaken auszubreiten. Der Strand lässt keine Wünsche offen, denn es gibt auch ruhig versteckt liegende, kleine, von der Natur geschaffenen Felsbuchten. Hier haben wir abseits vom touristischen Trubel in kleinen Gruppen auch mal einen ruhigen Strandtag verbracht. Denn die Kulisse war einfach traumhaft schön – von hinten von Berge umsäumt und vorne das Meer – was will man mehr? Cala d’Oques war unser Campingplatz für 2 Wochen. Mit…

  • Blog,  Spanien

    Valencia

    Natur, Kultur, Kulinarik: Die Stadt hat so viel zu bieten Die drittgrösste Stadt Spaniens hat sich in den letzten Jahrzehnten enorm entwickelt. Valencia hat allerhand zu bieten: Eine charmante Altstadt, die maritimes Flair versprüht, kilometerlange Sandstrände, archetektonisch einzigartige Bauwerke, landestypische Köstlichkeiten und noch viel mehr. Na, neugierig geworden?   Hier war die Parkplatzsuche etwas schwieriger. Als wir den Parkplatz am Bahnhof vorfanden, haben wir uns sogleich für diesen etwas teureren Parkplatz entschieden. Zum Frühstück gab es dann ein kurzes Sandwich, damit wir uns schnellstmöglich auf die Sightseeingtour machen konnten. Unser erstes grosses und schönes Gebäude war der Bahnhof selbst. Plaza de Toros – Stierkampfarena Gleich daneben treffen wir auf die kolossale Stierkampfarena.…

  • Blog,  Spanien

    Murcia

    Ist Murcia der grösste Produzent von Gemüse, Obst und Blumen Europas? Murcia gehört zu den kleineren autonomen Gemeinschaften Spaniens. Zusammen mit Valencia zählt Murcia zum historischen Gebiet der Levante. Die Landschaft Murcias ist geprägt von kahlen Gebirgszügen   Murcia zählt zu den trockensten Regionen Spaniens, so fahren die Landwirte dort drei bis vier Ernten pro Jahr ein. Neben den Orangen- und Zitronenplantagen werden auch Baumwolle kultiviert. Die Region ist der größte Produzent von Gemüse, Obst und Blumen Europas. Sie produziert zudem ausgezeichne-ten Reis und besitzt größere Weinanbaugebiete.   Mit ein bisschen Glück haben wir einen grossen geteerten Platz „Parking Disuasorio La Chimenea“ gefunden. Unser kurzer Fussmarsch von 15 Minuten entlang…

  • Blog,  Spanien

    Alicante

    Burg Castillo de Santa Bárbara trohnt hoch oben Alicante stellt neben dem Tourismus der Weinanbau die zweitgrösste Einnahmequelle dar. Überall sieht man die Plantagen an den Berghängen rund um die Stadt und in der gesamten Provinz Alicante. Ansonsten exportiert die Region vor allem heimisches Obst und Olivenöl   Als wir die Tankstelle Repsol mit dem Stellplatz erreicht hatten, meldeten wir uns im Tankstellenshop. Als wir den Schlüssel für alle Schlösser erhalten hatten, konnten wir uns für die Nacht einrichten. Eine Nacht ohne Strom (ohne Service) kostet 4.50 Euro oder für 7 Euro erhält man Strom sowie Wasser. Unser schnellzubereitetes Abendessen verschlungen wir mit Genuss. Während dem Abendessen haben wir uns…

  • Blog,  Spanien

    Granada

    Alhambra – Touristenmagnet #1 Tja. Fazit durchwachsen. Insgeheim wünschte ich mir, dass der Besuch der Alhambra nicht die magische Illusion, die ich beim Betrachten von Bildern gehabt habe, zerstört hat   Etwas Unmut schlich sich leider bereits bei Reiseplanung ein. Überall steht, dass die Alhambra-Tickets unbedingt im Vorfeld reserviert werden sollten. Da wir nur einen vollen Tag vor Ort einplanten, waren für uns die Tickets natürlich wichtig. Wäre ja schön blöd, wenn man extra nach Granada fährt, dann aber die Alhambra nicht besuchen könnte. Wir konnten die Tickets bequem von zuhause aus über ticketmaster.es kaufen. Vor der Alhambra gab es etliche Parkplätze – auch für Wohnmobile ?   Keine Frage…

  • Blog,  Spanien

    Toledo

    Stadt der drei Kulturen Auf unserer Durchfahrt machten wir in Toledo halt. Auf den Strassen war kaum Verkehr und wir sind supergut mit dem Wohnmobil bis hierher durchgerutscht. Allerdings fühlte ich mich erstaunlicherweise wie in einem anderen Land. Der Unterschied zwischen Katalonien und Castilla La Mancha ist größer als erwartet. Statt grüner Felder, Wiesen und Wälder, sind die Landschaften, die wir heute durchfahren haben, eher karg, steinig, trocken und vor allem menschenleer! Leider war viel zu wenig Zeit sich mit der jahrtausend alten Geschichte Toledos etwas mehr zu befassen. Die katholische Kirche hatte in Toledo ihren wichtigsten Bischofsitz, die Waffenschmieden Toledos versorgten ganz Europa mit den besten Klingen und im…

  • Blog,  Spanien

    Madrid

    Warum wir Madrid lieben: Die spanische Hauptstadt ist eine unserer absoluten Lieblingsstädte. Toll ist, wie man im Zentrum zu Fuss so vieles erreichen kann und alles sehr nahe beieinander liegt. Zudem ist die Stadt super zum shoppen und essen!   Wir erreichten Madrid im Stossverkehr, wo es auf den Strassen sehr hektisch zu und her ging. Als wir endlich unseren Stellplatz auf den Parking de valdebernardo an der Calle de los Poetas 42 gefunden haben, nahmen wir die naheliegende Metro – Station „Valbernardo“ – und begaben uns ins Zentrum. Als wir etwas ratlos vor dem Ticketautomat standen, kam eine ältere, sympathische Dame und versuchte uns beim Ticketkauf helfen. Templo de…

  • Blog,  Spanien

    Guadalajara

    Panteon: Condesa de la Vega del Pozo Wer das authentische Spanien kennen lernen möchte, ist in Guadalajara genau richtig. Abseits der grossen Touristenströme kann man unberührte Natur und Dörfer erleben. Guadalajara ist ideal für Rundtouren durch Orte, die sich seit der Renaissance kaum mehr verändert haben   Auf der Autobahn sahen wir das prachtvolle Panteon „Condesa de la Vega del Pozo“ von Gualajara. Somit haben wir uns kurz entschlossen eine mobile Rundfahrt durch das bescheidene Städtchen zu machen. Mit unserem 4-räderigen Knaus fuhren wir quer durch die Stadt. Als wir beim prächtigen Panteon „Alcazar de Guadalajara“ einen Parkplatz an der Seite ergattern konnten, schlenderten wir den grünen Park hinunter zum grossen,…

  • Blog,  Spanien

    Saragossa

    Spanische Barockbauten Zaragoza wurde vor über 2’000 Jahren gegründet und besitzt einige der überwältigendsten Bauwerke des Landes. Es gibt einige wichtige spanische Barockbauten zu entdecken. Denn hier gibt es kein Museum – es ist die Stadt selbst, die historische Monumente bereithält. Denn in Zaragoza sind historische Bauten erhalten geblieben Die meisten historischen Bauwerke Zaragozas werden Sie im alten historischen Zentrum, im “Casco Viejo” finden. Die verschiedenen Stile der Gebäude, Paläste und Kirche reflektieren die Vielfalt von Zaragozas Vergangenheit. Der muslimische Einfluss ist in der ganzen Stadt zu sehen. Eine der bedeutendsten Darstellungen der muslimischen Kunst (ausserhalb Andalusiens) ist hier zu finden; der arabische Palast Aljafería.   “Zaragozaner” (die Einheimischen) sind…

    Kommentare deaktiviert für Saragossa
  • Blog,  Spanien

    Saint Hilari Saclam

    Font Vella Wasserquelle Etwa 5km entfernt von der Autobahn liegt das Dorf Sant Hilari Saclam. Dort haben wir einen ruhigen, grossen und leeren Stellplatz mit rotem Sand vorgefunden.   Die Vermarktung des natürlichen Mineralwassers aus den örtlichen Quellen spielt eine zentrale Rolle für die Wirtschaft des Ortes; unter anderem befindet sich der Mineralbrunnen der bedeutenden Quelle „Font Vella„ auf dem Gemeindegebiet. Nach einem gemütlichen und leckeren Abendessen erkundeten wir das kleine Städtchen zu Fuss. Uns gefiel das Dörfchen sehr, da die Leute noch draussen auf der Parkbank oder auf einem Stuhl sassen und es lustig hatten.   Wir hatten das Dörfchen innert 30min angeschaut und genossen noch eine feine und…