• Blog,  Norwegen

    Nusfjord

    Firscherdorf Nusfjord auf der Insel Flakstadøy Das Fischerdorf Nusfjord ist einer der malerischsten Orte auf den Lofoten, findest du nicht auch? Ein Naturwunder gleich wirkt der gleichnamige Fjord – 1km lang und 100m breit. Die Felsflanken steigen nahezu senkrecht auf. Dort wo sich der Fjord zum Meer hin öffnet, sammeln sich gelbe und rote Fischerhäuser zu einem Dorf und wir haben gleichzeitig sogar einen Regenbogen bestaunen können. Viele Lofoten-Besucher werden sich einig sein, dass Nusfjord einer der schönsten Orte der Lofoten ist. Wie viele andere Orte auch, ist es seit Jahrhunderten ein lokal wichtiger Fischereihafen. Kein Wunder, hat es mit dem malerischen Nusfjord doch einen gut geschützten Naturhafen. Früher fanden…

  • Blog,  Norwegen

    Der schönste Fjord der Welt

    Der Geirangerfjord – ein fantastisches Naturwunder, das seit über hundert Jahren durch seine schroff abfallenden Felswände, die glänzenden Berggipfel in der Herbstsonne und das klare Wasser Touristen anlockt. Auch uns! Der Geiranger lag am auf einem Weg zu einer der schönsten Strassen Norwegens: dem Trollstigen! Über die aufregende Fahrt über die legendäre Serpentinenstrasse Trollstigen bewältigten wir 11 Haarnadelkurven bei 9% Steigung, nach deren Bewältigung kamen wir unten am Wasser an. Der Geirangerfjord ist der bekannteste Fjord Norwegens und das zu Recht: Seit 2005 zählt er gemeinsam mit dem Nærøyfjord aufgrund seiner einzigartigen Naturvielfalt zum UNESCO-Weltnaturerbe. Charakteristisch sind seine steilen Felswände, die bis zu 1’000 Meter hoch von der Wasseroberfläche aufragen.  …

  • Blog,  Finnland,  Norwegen,  Schweden

    Skandinavien mit dem Wohnmobil

    Wir konnten diesen Spätsommer ein Monat durch Skandinavien reisen. Unser Höhepunkt dieser Rundreise ist ganz klar das Nordkap. Aber die Fahrt entlang des Bottnischen Meerbusens und entlang der Küste oder zwischen Wälder, welche ganz goldig leuchteten sind natürlich unendliche Momente. Diese Augenblicke werden wir nicht vergessen. Zurück ging es auf der norwegischen Seite an der Küste zurück, bevor wir in Malmö wieder in die pulsierende Metropole eintauchten. In der schwedischen Stadt Malmö beginnt unsere Reise in Richtung Norden. Zunächst geht es zur Hauptstadt Stockholm, wo die Hauptattraktion Gamla Stan nicht fehlen durfte. In Sigtuna, dem ältesten Städtchen von Schweden haben wir einen kurzen Stop eingelegt um den alten Marktplatz zu…

  • Blog,  Norwegen,  Schweden

    Nordlichter

    Der trockene Boden knirscht unter den Wanderschuhen, es ist stockdunkel, wir sind irgendwo im nirgendwo auf der Suche nach Nordlichtern. Wir befinden uns auf dem Parkplatz am Nordkapp. Aber wo ist eigentlich der perfekte Ort für Polarlichter? Am 1. September startete unsere Skandinavienreise, wir haben uns dann auch sofort auf den Weg in Richtung Nordkap gemacht. Unsere Erfahrungen dazu und die Wahrheit über die Polarlichter haben wir in diesem Blogpost zusammengetragen. Viel Spass beim Lesen. Polarlichter in Skandinavien Polar– oder Nordlichter – lateinisch heissen sie Aurora Borealis – sind schillernde Lichterscheinungens in Gelb, Grün, Violett bis Rot. Diese sNaturphänomene erscheinen wie von Zauberhand am dunklen Himmel und wurden früher von den Menschen als Zeichen der Götter und Geister gedeutet.…

  • Blog,  Norwegen

    Kongsberg – Silberbergwerk

    Zugleich ist es Norwegens ältestes Bergwerk und gehört zu den bekanntesten Bergwerken des Landes. Das Bergwerk wird auch als das grösste norwegische Unternehmen der vorindustriellen Zeit angesehen – deren Stollen bzw. Grubengänge hatten eine Länge von über 1’000 km und besassen 300 Schächte. In Kongsberg haben wir unseren ersten Besuch in ein Silberbergwek unternommen. Diese Führung dauert ca. eine Stunde. Hinein in den Berg ging es mit einem kleinen Zug mit engen Wagen, deren Gittertüren bei der Fahrt geschlossen wurden. So was kannte ich noch nicht. Als der ganze Zug im Berg verschwunden war, brummte es höllisch laut, sodass wir uns die Ohren zuhalten mussten. In der Mine habe ich noch was…

  • Norwegen

    Oslo

    Skandinavische Länder erfreuen sich inzwischen grosser Beliebtheit, wenn es darum geht Urlaub in der Natur zu machen. Aber auch die Städte dort, sind immer wieder einen Besuch wert. So auch Oslo, aber was kannst du an einem 2-Tagesausflug in Oslo alles unternehmen? Oslo ist eine Stadt, die im Winter und auch im Sommer, zum Flanieren einlädt. Aber die Haupturlaubszeit ist definitiv von Juni bis August, wenn es um Sightseeing geht. Viele Aktivitäten sind im Winter geschlossen, was die Wintersportler von euch, aber nicht abhalten sollte. Denn auch im weissen Schneekleid ist die Stadt ein Traum. Museen in Oslo Zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten zählen natürlich die vielen spannenden Museen, die die…

  • Blog,  Norwegen

    Heddal Stabkirche

    Wenn du mit Norwegen etwas verbindest, dann sind es neben den traumhaften Fjorden, den sagenhaften Trollen und dem Nordkap mit Sicherheit auch die berühmten Stabkirchen. Wir haben zwei davon besucht, die grösste ihrer Art, im Süden Norwegens und die schönste 😉 Genauer gesagt steht diese Kirche in Heddal, also im Süden Norwegens. Es ist eine Reise in die Zeit, neben der unsere Steinkirchen hell und modern wirken. Aus Holz sind diese wunderbar verzierten Stavskyrken, wie man sie in Norwegen nennt. Holzbalken, Holzschindeln und oft in Holz geschnitzte Figuren, oft aus der heidnischen Zeit übernommen. Im Inneren schummrig und dunkel. Faszinierend allemal und immer noch für Gottesdienste geöffnet. Dabei waren es…

  • Blog,  Norwegen

    Lillehammer

    Wir kommen gegen späteren Nachmittag gut in Lillehammer an und fahren sofort zum parkieren zu der Olympiaschanze hoch. Der ganze Parkplatz war leer also konnten wir uns die Etage auswählen. Die Skisprungschanze von den Olympischen Winterspielen 1994 sind echt fantastisch anzusehen. Da war Gigantismus noch ein Fremdwort. Die Anlage selber ist aber heute noch wirklich schön angelegt. Wir haben uns sportlich aktiv gemacht und sind die unzähligen Treppen hoch und bewundern auch die norwegischen Springer, die auf den Schanzen am Trainieren sind. Der Überblick über die Stadt ist vom Sprungturm natürlich besonders schön. Nach einem gemütlichen Abend im Wohnmobil hörten wir die ganze Nacht die grossen Regentropfen auf dem Dach.…

  • Blog,  Norwegen

    Lom

    Die “Lom stavkyrkje” (Stabkirche Lom) feierte 2008 ihr 850-jähriges Jubiläum. Im Ort Lom wurde sie im Jahr 1158, nördlich des Jotunheimengebirges, erbaut und zählt zu den grössten Stabkirchen Norwegens. Geweiht wurde sie an die Jungfrau Marie, den Täufer Johannes sowie dem Heiligen Olav. Da wir kurz nach dem Regen und zwischen den ersten Sonnenstrahlen bei der Kirche ankamen, siehst du nun sogar ein wunderschöner Regenbogen auf dem Bild. Was sticht dir als erstes in Auge wenn du das Bild von oben siehst? Natürlich ausser dem Regenbogen? 😉Der hohe spitze Turm, oder? Dieser entstand bei Umbauarbeiten im 17. Jahrhundert, so wie überhaupt diese Umbauarbeiten das heutige Gesicht der Stabkirche in Lom stark prägen. Von…

  • Blog,  Norwegen

    Trondheim

    Hier steht das älteste weltliche Gebäude in Skandinavien, das Nidarosdom. Die Kathedrale ist sehr gut erhalten und besticht mit seiner neugotischen Architektur.  Im Gegensatz zur überlaufenen und musealen Altstadt Bergens, ist jene von Trondheim noch immer bewohnt und lockte die Touristen mit hübschen Holzhäusern und Kaffees. Bunte Lagerhäuser prägen das Stadtbild Die sympathische Altstadt mit ihren charakteristischen Speicherhäusern ist von hier nur einen Katzensprung entfernt. Der Stadtteil Bakklandet mit dem ersten Fahrradlift der Welt und seinen urigen Holzhäusern lädt zum entspannten Bummel ein. Zahlreiche gemütliche Cafes, Antiquitätenhändler und Boutiquen sind hier zu finden. Die alte Stadtbrücke aus dem Jahre 1862 verbindet das Viertel mit der Zentrumshalbinsel. Von ihr bietet sich…