Blog,  Wohnmobilküche

Campingküche

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Die Campingküche für das Wohnmobil, das gehört rein!

Zu einem entspannten Urlaub gehören ausgewogene und leckere Mahlzeiten. Camping und gutes, selbst gekochtes Essen schliessen sich, bei einer angemessenen Ausstattung der Campingküche für das Wohnmobil, nicht aus.

Das Wohnmobil bringt die Grundausstattung mit!

In den meisten Wohnmobilen befindet sich eine kleine Campingküche, die mit Gas betrieben werden kann. Abhängig von der Grösse des Wohnmobils ist die Campingküche vom Wohnmobil mit ein bis drei Kochstellen ausgestattet und die neueren Mobilen verfügen sogar schon über einen elektrischen Backofen.

Alternativ zum Kochen im Wohnmobil, solltest du zusätzliche Kochmöglichkeiten ausserhalb beschaffen. Portable Gaskocher und einen Gasgrill, die unter freiem Himmel betrieben werden, helfen dir die Kochgerüche aus dem Schlafbereich zu verbannen.

Weber Grill Q 1000


Portabler Gaskocher

 


Wer kochen will, benötigt Küchenutensilien!

Töpfe, die sich zeitgleich als Pfannen verwendet werden können, sparen Platz.

Unser kleiner Backofen – der OMNIA Backofen – ersetzt bei uns in der Campingküche auch gleich eine Pfanne. Denn wir kochen und backen alles mögliche im OMNIA Backofen. Hier geht es zu unseren Rezepten.
Teller und Tassen aus Melamin sind bruchfest und leicht zu reinigen. Pfannenwender und Suppenkelle gehören in jede Campingküche. Geräte aus Kunststoff und Holz sind denen aus Metall vorzuziehen, weil sie leichter sind.

Ein Schneidebrett, lässige Backofenhandschuhe , gute Schneidemesser, einen Universalzerkleinerer für zum Backen oder einfach um Lebensmittel wie Zwiebeln zu zerkleinern und faltbare Schüsseln sollten in keiner Campingküche für ein Wohnmobil fehlen. Die faltbaren Schüsseln eignen sich für die Zubereitung von Salat, zum Marinieren und können als kleines Spülbecken genutzt werden. Sie sind vielseitig einsetzbar.

Flaschenöffner, Korkenzieher und Dosenöffner müssen mit. Essbesteck, das muss bei uns wie zu Hause sein. Denn ein Fleisch muss gut geschnitten werden können und wir wollen es ja nicht beim schneiden kaputt machen ;-). Zum Abgiessen von Reis, Teigwaren und Co. darf ein Sieb nicht fehlen. In Gefrierbeuteln sind angebrochene Lebensmittel gut aufbewahrt. Die Beutel benötigen kaum Platz in Ihrem Wohnmobil.

Seit neustem sind wir stolze Besitzer eines Slow Cookers im Wohnmobil. Wir würden dieses irre Ding nicht mehr hergeben. Mehr dazu kannst du hier nachlesen.


Crock Pot

 




Grundnahrungsmittel und Gewürze

Salz, Pfeffer, Gewürze nach Wahl, Zucker, Hefe und Mehl gehören in den Vorrat. Teigwaren und Reis sind lange haltbar und schnell zubereitet. Lebensmittel, die schnell verderben, sollten ausschliesslich in geringen Mengen bevorratet werden. Der frische Einkauf ist zu bevorzugen.


Gewürzdosen

 



Fazit

Mit gut durchdachtem Küchenzubehör macht das Kochen in einer Campingküche annähernd so viel Spass wie zu Hause.

 

Was würdest du aus deiner Wohnmobilküche nicht mehr hergeben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.