Blog,  Frankreich,  Reiseziele

Bourges

Nahe der Mitte Frankreichs liegt die Stadt Bourges, Hauptstadt des Departements Cher – trotz langer Geschichte und zahlreicher Sehenswürdigkeiten wurde diese Stadt bisher nur wenig von Touristen aus der Schweiz wahrgenommen.

 

Östlich von Nantes liegt 3.5 Stunden Fahrt mit dem Wohnmobil entfernt und nahe an der Mitte Frankreichs die Kleinstadt Bourges (ca. 66’000 Einwohner).

Unser Wohnmobilstellplatz befindet sich mitten in Bourges. Ein wunderbar grosser Platz für viele Wohnmobile. Wir konnten in Ruhe ankommen und allererstes unser Apéro draussen auf einer Parkbank geniessen. Mit salzigen Nüssen und herrlichem französischen Weisswein haben wir den Tag revue passieren lassen. Währenddessen köchelte unser Nachtessen im OMNIA Campingbackofen vor sich hin.

Am frühen Abend spazierten wir zu Fuss in die Stadtmitte und beginnen unsere Besichtigung in der Altstadt.

Kulturstadt Bourges

Die Altstadt von Bourges umfasst über 400 wunderschöne Fachwerkhäuser, zahlreiche kleine Plätze und Fussgängerzonen. Besonders sehenswert in der Innenstadt: das Palais Jacques Coeur, ein Herrenhaus. Während des Sommers wird abends ein illuminierter Rundgang angeboten, die nuits lumière de Bourges.

Im der Kathedrale direkt gegenüber gelegenen Palais befindet sich das Musée des Meilleurs Ouvriers de France und daneben der sehenswerte Bischofsgarten.

Die Kathedrale St. Etienne in Bourges

Die gotische Kathedrale St. Etienne ist seit 1992 UNESCO Welterbe. Sie weist bemerkenswerte Glasmalereien aus dem 13. Jahrhundert auf und gilt auch deswegen als aussergewöhnlich, weil sie kein Querschiff hat.

Besonders sehenswert ist die so genannte Krypta (die eigentlich keine Krypta ist, da nicht unterirdisch). Sie entstand ab 1195 auf dem ausserhalb der Stadtmauern gelegenen Graben. Hier ist u.a. das Grabmal von Herzog Johann von Berry zu sehen.

Leider war unser Besuch in Bourges viel zu kurz.
Nur einen Abend haben wir Zeit, um durch die schöne Altstadt zu bummeln. Und dabei hat dieser kleine Ort eine so lange und interessante Geschichte!

Daher gibt es heute ausnahmsweise mehr Fotos als Text:

 

Unsere Übernachtung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.