Blog,  Reiseziele,  Schweiz

Badespass im Caumasee

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Der Caumasee ist wahrhaft eine Augenweide, mitten in Films gelegen und ein absolutes Muss, um nach dem Wandern oder Biken wieder etwas Energie zu tanken. Als Naturliebhaberin bin ich immer auf der Suche nach tollen Bergseen als Fotomotiv für meine Wände zu Hause. Die Anzahl beeindruckender Bergseen der Schweiz ist gigantisch. Der Caumasee reiht sich nahtlos in den Top 10 ein, hat jedoch einen entscheidenden Vorteil zu bieten: die Wassertemperatur. Hier lässt es sich entspannt baden, ganz ohne Frostbeulen. Während mich die meisten schön anzusehenden Bergseen mit eisigen Temperaturen vom spontanen Reinspringen abhalten, ist der Caumasee mit 17 – 21 Grad angenehm erfrischend.

Türkis grün schimmert das Wasser und das bei schönstem Wetter.

 

Also Badehose an, rein ins Wasser und ab zum grossen Felsen in der Mitte des Sees. Von dort hinunterzuspringen gehört zum absoluten Pflichtprogramm am Caumasee, so wurde es uns jedenfalls von unserer Einheimischen Begleitung gesagt.

Am See können auch kleine Boote und SUP’s ausgeliehen werden. Ein kleines Restaurant am Ufer des Sees sorgt fürs leibliche Wohl. Gesagt getan, wir mieteten ein kleines Boot für 1 Stunde auf dem Wasser.

Neben dem Rundwanderweg findest du hier zahlreiche sportliche Aktivitäten wie ein Volleyball-Feld, die Möglichkeit Tretboote zu leihen oder Stand Up Paddeln auszuprobieren.

Der Eintritt für den Caumasee liegt bei 12,- CHF – eine Investition, die sich lohnt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.