Blog,  Brot backen

Pauly Produkttest

Teffmehl ist noch relativ unbekannt in der Schweiz. Das ist ungewöhnlich wenn ich bedenke, was es alles für tolle Vorzüge bietet. Weizenmehl umgibt uns täglich, ist aber in den letzten Jahren zunehmend in Verruf geraten. Besonders von Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit – wie mich – wird es gemieden. Aber auch viele weitere Menschen möchten die Weizen im Alltag vermeiden. Wenn du dennoch nicht auf Brot und anderes Gebäck verzichten möchtest, so musst du dich nach einer Alternative umsehen. Genau diese findest du im Teffmehl.

 

Wenn du unter einer Glutenunverträglichkeit leidest, wirst du dich sehr darüber freuen, dass Teffmehl frei von Gluten ist und du somit bedenkenlos essen kannst. Es ist jedoch zu beachten, dass Gluten dafür sorgt, dass ein Teig klebrig wird. Teffmehl eignet sich deshalb nicht für alle Rezepte. Zum Backen von Fladenbrot ist es jedoch bestens geeignet.

Wenn du kein Problem mit Gluten hast, kannst du eine Mehlmischung herstellen. So bringst du einen ganz besonderen Geschmack in deine Backwaren.

Mein Fazit zum Teffmehl

Ich vertrage keine Gluten, habe daher regelmässig Teffmehl im Haus. Es schmeckt echt super lecker und enthält viele gesunde Nährstoffe. Ich muss Weizenmehl vermeiden, wo ich nur kann und mache mir am liebsten meine eigenen Mischungen wenn ich etwas backe. Der Preis für hochwertiges Teffmehl ist zwar relativ hoch, aber wenn du es dir hin und wieder gönnst, ist das kein Problem. Schliesslich solltest du nie an der eigenen Gesundheit sparen. Oder wünsche Dir dies zu Weihnacht oder zum Geburtstag 🙂

Mein Rezept für ein Teffmehl-Brot:
Zusammen mit Mandelmehl und Kastanienmehl ergibt das ein richtig schönes, herzhaftes dunkles Brot mit einem ganz eigenen charakteristischen Geschmack:
Zutaten:
200 g Teffmehl
200 g Mandelmehl
150 g Kastanienmehl
500 ml Wasser
1 Pck. Trockenhefe
1 TL Agavendicksaft
1 EL Flohsamenschalen
2 EL Olivenöl
200 g Sonnenblumenkerne
2 TL Salz
Zubereitung:
  • Hefe, Agavendicksaft in etwas warmes Wasser auflösen und ca. 5 Minuten gehen lassen
  • alle trockenen Zutaten vermischen
  • Hefe-Mischung, Öl und Wasser zu den trockenen Zutaten hinzu geben und durchkneten
  • Teig in die Backofenform geben
Für 6 Minuten auf hoher Stufe backen und anschliessend 50 Minuten auf kleiner Stufe fertig backen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.