Spanien

Zaragoza

Spanische Barockbauten

Zaragoza wurde vor über 2.000 Jahren gegründet und besitzt einige der überwältigensten Bauwerke des Landes. Es gibt einige wichtige spanische Barockbauten zu entdecken. Denn hier gibt es kein Museum – es ist die Stadt selbst, die historische Monumente bereithält. Denn in Zaragoza sind historische Bauten erhalten geblieben

Die meisten historischen Bauwerke Zaragozas werden Sie im alten historischen Zentrum, im “Casco Viejo” finden. Die verschiedenen Stile der Gebäude, Paläste und Kirche reflektieren die Vielfalt von Zaragozas Vergangenheit.

Der muslimische Einfluss ist in der ganzen Stadt zu sehen. Eine der bedeutensten Darstellungen der muslimischen Kunst (ausserhalb Andalusiens) ist hier zu finden; der arabische Palast Aljafería.

 

“Zaragozaner” (die Einheimischen) sind sehr aufgeschlossen und freundlich. Sie verbringen viel Zeit mit einem “Schwatz” auf der Strasse oder Platz, in der Bar oder in einem Café im Freien.

Zaragoza ist eine Studenten-Stadt. Die junge Bevölkerung garantiert ein reges und dynamisches Nachtleben, besonders am Freitag und am Wochenende. Für die kleineren Kinder gibt es einen Vergnügungspark der täglich offen hat. Denn unser offizieller Stellplatz war auf diesem Parkplatz.

Ruheoase – Park Grande José Antonio Labordeta

Nachdem wir bemerkten, dass der Veloschlüssel zu Hause liegt, mussten wir zu Fuss in die Stadt. Der Fussmarsch ging durch viele schöne lüftende Pinienbäume und vorbei am Park Grande José Antonio Labordeta. Dieser war gross, grün, weitläufig und hat für alle etwas. Es ergibt einen tollen Blick vom Denkmal über einen Wasserlauf in die Altstadt. Mitten in der Stadt und doch eine Ruheoase. Umgeben von der Wohnrealität der Einheimischen. Anschliessend ging unser gemütlicher Spaziergang entlang der Via Grande zum Zentrum Saragossa.

Im Zentrum gibt einige schöne alte Gebäude, Wahrzeichen, Hauptplätze sowie Brücken zu bewundern.

Puente de Piedra

Die Brücke „Puente de Piedra“ ist aus Sandstein entstanden und hat insgesamt acht Bögen. Sie ist die älteste Brücke über den zweitlängsten Fluss Spaniens Ebro.

Sehenswürdigkeit in Zaragoza ist die Brücke Puente de Piedra

Zurück im Wohnmobil schlemmerten wir feine Penne. Dabei kam uns die glorreiche Idee, dass wir heute noch im Carrefour Lebensmittel einkaufen gehen können, damit wir es für Montagmorgen schon erledigt haben. Als wir beim 1. Einkaufszentrum waren, war dieses geschlossen und so war es dann natürlich auch mit dem 2. der Fall.

Barocke Wallfahrtskirche Nuestra Senora del Pilar

Als wir umparkierten hatten wir eine perfekte Sicht auf die Basilisque im Sonnenuntergang. Die barocke Wallfahrtskirche Nuestra Senora del Pilar ist das Wahrzeichen, größte und eine der wichtigsten Barockkirchen Spaniens. Im Innern war es eine unserer eindrucksvollsten schon besichtigte Basilique. Die Kirche wurde am Ort des legendären Marienwunders erbaut. Die heutige Basilika, auf mehreren Vorgängerbauten errichtet, ist ein rechteckiger Bau von 132 m Länge und 67 m Breite mit grosser Mittelkuppel. Die Kathedrale wird von den Einwohnern gut benutzt. Egal ob für einen Gottesdienst, Beichte oder für ein Gebet es hat für alle genug Platz ? Der Gottesdienst wird von einer mächtigen Orgel begleitet. Dieses Instrument hat 71 Register auf vier Manualen und Pedal. Die Spieltrakturen sind mechanisch, die Registertrakturen sind elektrisch.

Plaza de Pilar

Auf dem Plaza de Pilar vor der Basilisque wimmelt es von Touristen und fein aromatisch riechenden Kaffees sowie den farbigen Cocktails.

Sehenswürdigkeit von Valencia ist der Platz "Plaza de Pilar" vor der Basilisque